vonMax Bryan 03.05.2019

Bewegungs-Blog

Informieren! Aktivieren! Bewegen! – Hier bloggen die Mitglieder der taz Bewegung über ihr Engagement.

Mehr über diesen Blog

Inzwischen sind fast 1 Millionen Menschen wohnungslos. Mittlerweile gibt es kaum noch bezahlbaren Wohnraum, auch für Menschen, die ganz gut verdienen, ist es mittlerweile kaum noch bezahlbar. Deshalb muss der Staat endlich handeln und den Drittelmix auflösen, endlich SOZIALEN WOHNRAUM schaffen und mehr für die Obdachlosen auch tun. „Wer für die Rettung der Banken Geld hat, der sollte auch für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt genug Geld haben“ – hieß es in diesem Video neulich: https://www.youtube.com/watch?v=y4lDAEpOHwE&t=10m50s

DESHALB: Samstag, 4. Mai / 13 Uhr / Rathausmarkt

Das Aktionsbündnis Hamburger Obdachlose nimmt am diesjährigen Mietenmove teil. Denn Obdachlosigkeit ist nicht nur ein Problem für den Winter. Auch in den übrigen Monaten des Jahres sind die Obdachlosen den Gewalten der Straße schutzlos ausgeliefert. Überfälle, Brandanschläge, immer wieder kommt es zu Übergriffen und es braucht auch ganzjährig SCHUTZRÄUME für die Obdachlosen.

Deshalb startet die Bürgerinitiative „Hilfe für Hamburger Obdachlose“, die Teil des Aktionsbündnisses ist, auch in diesem Jahr und per 1. Mai das sogenannte „Sommernotprogramm“ für Obdachlose. Dann, wenn auch die Kirchengemeinden ihre letzten Container abbauen und viele der Betroffenen wieder auf der Straße stehen. „Wir möchten etwas tun dagegen und realisieren diesen Sommer erstmals Housing First in Hamburg. Ein Projekt, dass Obdachlose bedingungslos in Wohnungen unterbringt“, so ein Sprecher der Initiative (Einzelheiten demnächst).

Vorjahresbericht hier:

https://www.youtube.com/watch?v=o-8skd7FrI0&list=UUWbqAhkZlc-5P2_rEJtcXkg

Kommt Alle hin und unterstützt den Hamburger Mietenmove!

www.hamburger-obdachlose.de

Link zum Veranstalter: https://www.facebook.com/events/367059914148540

Unterzeichner*innen vom Aufruf zum MIETENmove 2019 [108 Initiativen & Gruppen] Abbildungszentrum e.V. | Aktionsbündnis Hamburger Obdachlose | Alternativen am Elbufer e.G | Altonaer Manifest | Antifa Altona Ost | Anwohner*innen-Initiative OTTE60 | Anwohner*inneninitiative Schanzenbiotiop | Arbeitskreis Wohnraum für junge Menschen | Arrivati Park | Asmara’s World e.V. | Assoziation A | AStA der HafenCity Universität | AStA der Uni Hamburg | Attac Hamburg | Autonom Leben e.V. | Bahnhofstraße e.V. | Bahriio68 | Baugemeinschaft Echo-Häuser | Bauwagenplatz Henriette | Bündnis Stadtherz | Bündnis Zwangsräumung verhindern (Berlin) | Café Exil | Café Knallhart | Centro Sociale | City-Hof e.V. – Für gelebte und gebaute Kultur | Dachverband autonomer Wohnprojekte | Der Geist der Esso-Häuser | DIDF Hamburg | Drachenbau St. Georg Wohngenossenschaft eG | Einwohnerverein St. Georg von 1987 e.V. | el rojito | Ermittlungsausschuss Hamburg | Fanclubsprecherrat der Fanclubs des FC St. Pauli | Fanladen St. Pauli | FAU Hamburg | Freizeithaus Kirchdorf-Süd | fux eG | Gängeviertel | Gartendeck | G.A.S. St. Pauli | Geschichtswerkstatt St. Georg e.V. | Gewerbehof Hagen | GEW Landesverband Hamburg | Golden Pudel Club | GWA St. Pauli | Hamburger Energietisch | Hamburgs Wilder Osten | HALLO: e.V. | Handwerkerhof Ottensen | Hausprojekt Rialto | HBE Hansa Bauberatung Entfeuchtung GmbH | HEFT | Hinz & Kunzt | ill | Initiative Brandshof bleibt! | Initiative Esso-Häuser | Initiative Sternbrücke | Inter-Pares e.V. | Interventionistische Linke | Jägerpassage e.V. | Jolly Roger/Ballkult e.V. | Karoviertel e.V. | KI-Bullerdeich | Libertäre H-Burg | MIETERGRUPPE HAYN-/HEGESTRASSE | Mieter helfen Mietern Hamburger Mieterverein e. V. | MieterInnen gegen Akelius | Mieterinitiative Steilshoop | Mieter*inneninitiative Wrangelstraße | Mieterverein zu Hamburg | Mietshäuser Syndikat Hamburg | Mikropol e.V. | Monopol für alle | Morelove goes Gefährlich | Netzwerk Recht auf Stadt Hamburg | NEW HAMBURG | Ottenser Werkhof | PlanBude | Poliklinik Veddel | Projekt-Eschenhof | Projekt Revolutionäre Perspektive (PRP) | Pro Wohnen Ottensen | Punkrock St. Pauli | Rote Flora | Schiller-Oper-Initiative | Schwarz-Roter 1. Mai HH | Sozialistische Jugend – Die Falken Hamburg | Stadtkuratorin Hamburg | Stadtteilbeirat Sternschanze | Stadtteilinitiative Münzviertel | Stadtteiltreff A.G.D.A.Z. in Steilshoop e.V. | St. Pauli selber machen | ver.di-Landesbezirk Hamburg | VENS e.V. | Vereinsstrasse e.V. | Villa Dunkelbunt | Viva la Bernie e.V. | Vogelfrei e.V. | Wagenplatz Borribles | Wagenplatz Hasenheidis in Niendorf | Wagenplatz Rondenbarg | Wagengruppe Zomia | Wir sind Eppendorf | Wir sind Winterhude | WOHL ODER ÜBEL | Wohnprojekt Stadt Land Fluss e.V. | Zinnwerke | Zukunft Elbinsel Wilhelmsburg e.V. |

[Die Meinung der/s Autor*in entspricht nicht notwendigerweise der der Redaktion]

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/bewegung/2019/05/03/vom-wintermove-zum-mietenmove/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.