vonMerve Namlı 06.02.2021

DontWannaBeTooCool

Worte über Queer-Feminismus, Antirassismus und Musik

Mehr über diesen Blog

So. 14. Februar 2021 – 14 Uhr : Gedenkort für Burak Bektaş : Rudower Straße / Möwenweg : Berlin-Neukölln (Süd)

Am 14.2.2021 wäre Burak 31 Jahre alt geworden.

An seinem Geburtstag kommen wir – Freund*innen, Familie, Unterstützende und Aktivist*innen – am Gedenkort zusammen, um Blumen niederzulegen und gemeinsam Burak zu gedenken.

Wir zeigen, dass Burak unvergessen bleibt.

Burak kann seinen Geburtstag seit dem 5. April 2012 nicht mehr feiern, er wurde im Alter von 22 Jahren ermordet. Die Ermordung Burak Bektaş und der Mordversuch an zwei seiner Freunde sind nach wie vor nicht aufgeklärt.

Die Forderung nach Aufklärung bleibt, wir fragen, war das Mordmotiv Rassismus?

############################################################

Bitte tragt Masken und haltet wegen Covid 19 Abstand. bitte bringt euch selbst Tee mit.

 

War das Mordmotiv Rassismus?
Burak Bektaş wurde in der Nacht vom 4. auf den 5. April 2012 in Berlin-Neukölln vor dem Krankenhaus Britz erschossen. Der unbekannte Mörder verletzte Alex A. und Jamal A. lebensgefährlich und tötete Burak. Familie Bektaş und die Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş kämpfen seit Buraks gewaltsamen Tod für die Aufklärung des Mordes und ein angemessenes Gedenken.

 

Hören Sie die Podcast-Serie „Wer hat Burak erschossen?“ Von Philip Meinhold im rbbKultur.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/dontwannabetoocool/2021/02/06/14-02-2021-kundgebung-am-geburtstag-von-burak-bektas/

aktuell auf taz.de

kommentare