von 06.09.2013

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Unter Schirmherrschaft des italienischen Staatspräsidenten wird Michael Braun, taz-Korrespondent und Direktor der Friedrich-Ebert-Stiftung in Rom, heute der Altiero-Spinelli-Preis überreicht. Der Preis wird an Journalisten verliehen, die sich mit ihrer Berichterstattung um die europäische Einigung verdient gemacht haben. Der Namensgeber des Preises, der italienische Politiker Altiero Spinelli (1907-1986), zählt zu den Gründervätern der Europäischen Union. Als Siebzehnjähriger war Spinelli der Kommunistischen Partei beigetreten, weshalb er unter dem faschistischen Regime von 1927 bis 1943 im Gefängnis saß. Ende des Zweiten Weltkriegs gründete er die Europäische Föderalistische Bewegung. Der Preis wird auf der Insel Ventotene vergeben. Hier schrieb Spinelli in der Haft im Jahr 1941 das sogenannte Ventotene-Manifest „Für ein freies und vereintes Europa“. Der Politologe Michael Braun lebt seit 1996 als Journalist in Rom, seit 2000 ist er taz-Korrespondent. Wir gratulieren!

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/ausgezeichnet-michael-braun-erhaelt-den-altiero-spinelli-preis/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.