https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2009/04/tillmans_pandas.jpg

vonHelmut Höge 09.01.2009

Hier spricht der Aushilfshausmeister!

Helmut Höge, taz-Kolumnist und Aushilfshausmeister, bloggt aus dem Biotop, dem die tägliche taz entspringt.

Mehr über diesen Blog


„Die bestgelauntesten Hausmeister Kairos arbeiten im Stadtteil Zamalek, auf der Nilinsel. Ahmed Ibrahim (hier mit Sonnenbrille und Wasserflasche) ist Hausmeister und zugleich Schülerlotse für die Port Said Schulen. Damit die ABC-Schützen jeden Mittag nach Unterrichtsschluß sicher in die Schulbusse gelangen, sperrt er eine Ein- und Ausstiegsszone ab. Dazu verwendet er einen selbstgebauten Poller bestehend aus einem zerbeulten, mit Beton ausgegossenen Metallkanister, in dem eine Eisenstange steckt. Außerdem eine Kette und ein Absperrgitter. Die Schüler warten brav hinter der Kettenlinie auf ihren Bus,“ merkte  Stefanie Peter zu ihrem hier geblogten Photo an.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/2009/01/09/hausmeisterkunst_303/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.