https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/brandi_redd_Fallback.png

vonHelmut Höge 20.03.2009

Hier spricht der Aushilfshausmeister!

Helmut Höge, taz-Kolumnist und Aushilfshausmeister bloggt aus dem Biotop, dem die tägliche taz entspringt.

Mehr über diesen Blog

46. Egon geht nach Hause, die Sonne geht bereits über dem Mist auf dem Hof unter:

——————————————————————————

47. Kollege Egon steht am Gartenzaun seines Hauses, das die LPG gebaut hat, und kuckt die Dorfstraße entlang, wo aber kaum jemand entlangkommt, am allerseltensten Sonntags:

——————————————————————————

48. Dann kommt aber doch jemand: ein Photograph der „Zeit“. Egon war überraschenderweise als erstes entlassen worden:

———————————————————————————

49. Für den Photographen posiert er vor Ines‘ „Konsum“:

——————————————————————————–

50. Und auch noch mal vor dem Rinder-Offenstall:

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/2009/03/20/aus_unserem_brigadetagebuch_9/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • ach so ja lieber helmut hoege: was war das noch mal für ein buch mit den tankstellen von dem prof. von der humboldt ?

  • nr.49 einfach fantastisches pilonenfoto. alles an der grenze, grenzwertig. der fotograf,bild und abbild dazu noch spiegelverkehrte bekanntmachung, piloniger gehts kaum noch. wenn einem grenze wiederfährt das ist schon eine pilone wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.