Aus unserem Brigadetagebuch (10)

46. Egon geht nach Hause, die Sonne geht bereits über dem Mist auf dem Hof unter:

——————————————————————————

47. Kollege Egon steht am Gartenzaun seines Hauses, das die LPG gebaut hat, und kuckt die Dorfstraße entlang, wo aber kaum jemand entlangkommt, am allerseltensten Sonntags:

——————————————————————————

48. Dann kommt aber doch jemand: ein Photograph der „Zeit“. Egon war überraschenderweise als erstes entlassen worden:

———————————————————————————

49. Für den Photographen posiert er vor Ines‘ „Konsum“:

——————————————————————————–

50. Und auch noch mal vor dem Rinder-Offenstall:

Kommentare (2)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. ach so ja lieber helmut hoege: was war das noch mal für ein buch mit den tankstellen von dem prof. von der humboldt ?

  2. nr.49 einfach fantastisches pilonenfoto. alles an der grenze, grenzwertig. der fotograf,bild und abbild dazu noch spiegelverkehrte bekanntmachung, piloniger gehts kaum noch. wenn einem grenze wiederfährt das ist schon eine pilone wert.