vonEva C. Schweitzer 03.10.2019

Manhattan Media

Eva C. Schweitzer, Buchautorin, Journalistin und Verlegerin, über Amerika und über die Leute, die über Amerika schreiben.

Mehr über diesen Blog

Heute ist der Tag der deutschen Einheit, der darauf zurückgeht, dass vor (fast) dreißig Jahren die Berliner Mauer eingerissen wurde. Ganz Deutschland feiert. Ganz Deutschland? Nein, es gibt ein kleines, nicht direkt gallisches, aber doch  eingemauertes Dorf, für das die deutsche Einheit durchaus Nachteile brachte: West-Berlin!

Ja, West-Berlin! Jene verschwundene Insel, wo die Kneipen die ganze Nacht aufhatten, damit der Kiez die Revolution planen konnte, wo das Bier billig war und Bockwurst mit Brot als Abendessen galt. Wo die Häuser Einschusslöcher aus dem Krieg hatten und die Mauer die Bundeswehr draußen hielt. Wo die Stadtregierung regelmäßig in Bausümpfen versank und die S-Bahn nicht fuhr. Wo Alteingesessene, Türken und zugezogene Studenten nebeneinander her lebten, im Winter der Kohlenstaub durch die Straßen waberte und im Sommer das Gras. Die Stadt, wo geheimnisvolle Millionensummen, die aus dem Nichts kamen und im Nichts verschwanden, den einzig echten real existierenden Sozialismus am Leben hielten bis … ja, bis vor dreißig Jahren.

Dem guten, alten West-Berlin ist ein neues Buch gewidmet, Unser West-Berlin, das uns Alten die Seele wärmt und euch Jungen erzählt, wie es damals war, als man nicht nur nicht flog, sondern noch nicht einmal mit der U-Bahn den Kiez verließ, weil, wozu auch. 21 AutorInnen, die in Berlin geboren wurden oder dorthin gezogen sind, haben dazu etwas beigetragen. Unser West-Berlin erscheint Ende Oktober, mehr oder weniger dreißig Jahre vor dem Tag, als die Mauer eingerissen wurde. Vorbestellungen in Buchläden oder auf Amazon sind bereits möglich.

 

Bücher von Eva C. Schweitzer auf Amazon

Berlinica Blog

Eva C. Schweitzer auf Facebook

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/newyorkblog/2019/10/03/unser-west-berlin-das-lesebuch-von-der-insel-kommt/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.