vonChristian Ihle 12.10.2009

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Es kommt ja ausnehmend selten vor, dass deutsch singende Bands in englischen Magazinen besprochen werden, umso überraschender dass neben Peter Fox ausgerechnet die hierzulande ja mit viel zu viel Missachtung gestrafte Band Karpatenhund im Guardian empfohlen wird:

„This summer, I discovered two German acts who’ve produced some of the best music I’ve heard all year. First there was the thrilling, monkey-fixated madness of Peter Fox, who sounds like a more furious Faithless rendered tolerable by the fact that you can’t understand anything he’s saying. And then there’s Karpatenhund, an improbably spectacular indie band who write stadium-sized tunes with exactly the right amount of restraint.“

(Stuart Heritage im Guardian)

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2009/10/12/dont_mention_the_war_4_der_britische_guardian_ueber_karpatenhund_und_peter_fox/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.