vonChristian Ihle 07.04.2020

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

7inch #recordoftheday / 10inchedition
Fat White Family – Tastes Good With Money
2019, Domino Records / Charts: –

Die Fat White Family sind nicht nur eine der besten Livebands unserer Zeit, sie haben mit ihrem dritten Album „Serfs Up“ und vor allem den beiden Singles „Feet“ und „Tastes Good With Money“ auch im Studio Bestleistungen des Jahres abgeliefert.
„Tastes Good With Money“ hat als Gast zudem noch den unvergleichlichen Barden des Sleazes Baxter Dury („There’s ash in your latte / As you slip into something dangerous / Dipping into a tear-shaped swimming pool / The lobster red glow of the apocalypse“) und ein bemerkenswertes Video von Róisín Murphy (ja, die Moloko-Roisin), auf das Monty Python stolz wären:

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2020/04/07/fat-white-family-tastes-good-with-money/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.