vonChristian Ihle 16.11.2020

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Es gibt wohl kaum jemand, der so viel für die Aufarbeitung, Archivierung und Neupräsentation des Untergrund-Punks der DDR getan hat wie Henryk Gericke. Gericke hatte selbst als junger Sex-Pistols- und The-Stranglers-Fan eine Band namens The Leistungsleichen und kuratierte in den letzten 15 Jahren immer wieder neue Ausgaben, die sich mit DDR-Punk befassen: vom Dokumentarfilm „Ostpunk – Too Much Future“, zu dem er das Drehbuch schrieb, bis zur jüngsten, drei LPs umfassenden Zusammenstellung „Too Much Future– Punkrock GDR 1980-1989“, herausgegeben gemeinsam mit Maik Reichenbach von L’Attentat. Letztere befasst sich im Speziellen mit Bands, die zu DDR-Zeiten nie offiziell auftreten durften, hatte das DDR-Regime doch etliche Paragraphen von „Zusammenrottung“ bis „Beeinträchtigung gesellschaftlicher Tätigkeit“, die dazu dienten, kulturelle Einflüsse, die die Jugend „zersetzen“ könnten, zu unterbinden.

Es finden sich also keine der „großen“ Namen wie Skeptiker oder Feeling B auf der neuen Compilation, sondern Gruppen wie DDR Terrorstaat, die einem doch gehörig Respekt abnötigen. Punk ist hier mehr als ‚Eltern erschrecken‘, es ist den Staat in seinen Grundfesten negieren und damit in einer Diktatur eine Gefahr für das eigene Wohlergehen.

Mit Henryk Gericke haben wir nun eine Sonderausgabe unserer My Favourite Records – Reihe zusammengestellt, die sich natürlich auf den Punk in der DDR konzentriert.
Wenn Corona sich wieder verzieht, kann man Henryk Gericke übrigens regelmäßig beim Auflegen – unter dem Namen Nic Sleazy – in der 8mm Bar in Berlin erleben.

* Die drei besten Ostpunk-Songs?

** Rosa Beton – Reaktor (Rosa Extra „Greatest Hits“, Hörsturzproduktion 2018)

** Grabnoct – Töten und Fressen (too much future – Punkrock GDR 1980-1989, Major Label 2020)

** Rosa Extra – Was mir deine schleuder ist mir meine wasch,maschine (Ende vom Lied – East German Undergroundsound 1979-1990/ play loud rec. 2016)

* Ein Ostpunk-Song, der dich zum Tanzen bringt?

Planlos – Überall Wohin’s Dich Führt (Wenn Kaputt Dann Wir Spass – Berlin Punk Rock 1977-1989, Weird System 2002)

* Der beste Ostpunk-Song über Revolte, Aufruhr und Revolution?

L’Attentat – Friedensstaat (L’Attentat – Made In GDR, X-Mist Rec. 1987)

* Gibt es einen guten Ostpunk-Song über die Liebe?

Restbestand – Marianne (too much future – Punkrock GDR 1980-1989, Major Label 2020)

* Die beste „neue“ Ostpunk-Band / Künstler?

Ich denke das Genre ist mit dem DDR-Infarkt ausgestorben. Dann kam Nazipunk.

* Der beste Song über die DDR?

DDR Terrorstaat – DDR Terrorstaat (too much future – Punkrock GDR 1980-1989, Major Label 2020)

* Der beste Film über Ostpunk?

Der am wenigsten schlechteste ist „ostPUNK/too much future“ (90 min., 2007)

* Das beste Buch über Ostpunk?

Bei aller Bescheidenheit: das aktuellste, erschienen als Teil der Compilation „too much future – Punkrock GDR 1980-1989“

* Die beste Textstelle in einem Ostpunk-Lied?

„Ich steh in der Schlange am Imbissstand,
Ich dreh mich nicht um, ich hab dich erkannt.
Du bist mein Schatten, wohin ich komme,
Ein schwarzer Fleck in der Sonne.

Wenn ich laut denke, dann bist du da,
Wo ist der Monitor hinter der Kamera
Du steigst in meinen Freund und horchst mich aus,
Berichtest die Lügen wie du sie brauchst.

Hyäne bedroht, bedroht durch ʼne Maus,
Maus hinter Gittern, Hyäne kommt raus.“

Planlos – Schlange (too much future – Punkrock GDR 1980-1989, Major Label 2020)

* Das beste Ostpunk-Album aller Zeiten?

Es gibt in dem Sinne keine Ostpunkalbum, es herrschte Veröffentlichungs- und Spielverbot. Einige wenige waren im Westen veröffentlicht. Davon:

Zwitschermaschine / Sau-Kerle ‎– DDR Von Unten(Aggressive Rockproduktionen 1983)

* Das beste Westpunk-Album aller Zeiten?

Abwärts – Der Westen ist einsam

* Das beste internationale Punk-Album aller Zeiten?

Schwanke zwischen: The Stranglers – Rattus Norvegicus und Wire – Pink Flag

Die Compilation „„too much future – Punkrock GDR 1980-1989“ Iron Curtain Radio #1/ Major Label, Broken Silence“ ist bereits erschienen:

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2020/11/16/my-favourite-punk-records-aus-der-ddr-mit-henryk-gericke/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Das ist tatsächlich erstaunlich, vergisst man immer, wie früh die Stranglers schon dran waren.
    Bei Wire bin ich immer ein bisschen mehr Fan von Chairs Missing gewesen, aber generell sind die ersten drei Alben groundbreaking und voll mit Hits.

  • Interessant ist ja, dass RATTUS NORVEGICUS noch vor PINK FLAG veröffentlicht wurde, obwohl man, stilistisch gesehen, das erste Wire-Album eher dem eigentlichen Punk-Genre zuordnen würde, und The Stranglers mit ihrer Melodik eher im Post-Punk/New-Wave ansiedeln.

    Die besten klassischen Punk-LPs sind für mich PINK FLAG und THE CLASH, da NEVERMIND kein geschlossenes Album ist, sondern eher eine Singles-Collection.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.