vonJakob Hein 27.06.2014

Reptilienfonds

Heiko Werning und Jakob Hein über das tägliche Fressen und Gefressenwerden in den Wüsten, Sümpfen und Dschungeln dieser Welt.

Mehr über diesen Blog

Der vorliegenden Zeichnung hat der Künstler den Namen „Umspannwerk“ verliehen. Auf ihr erkennt man zwei Radler. Einer hat den Trikotsponsoren „Industrie“ für sich gewinnen können, beim anderen prangt der Schriftzug „Privat“ auf der Hose, sein Trikotsponsor ist nicht erkennbar.

Privat und Industrie strampeln sich ab, um einen Akku des Namens „Ökostromabgabe €“ mutmaßlich zu laden, beaufsichtigt von einer Art Hausmeister, auf dessen Latzhose „EU“ steht. Der Strom des Akkus wird wiederum zum „EEG“ geleitet, einer Art Lampe, die einen Paragraphen-förmigen Glühfaden zum Strahlen bringt. Beobachtete wird die Lampe von Kanzerlin und Vizekanzler.

Beantworte folgende Fragen:

1. Was ist der Unterschied zwischen „EEG“ und „Ökostrom-Abgabe“? Berücksichtige in Deiner Antwort Alltagssprache und Fachsprache.

2. Warum fließt der Strom von „Ökostrom-Abgabe €“ zu „EEG“? Wie hätte der Zeichner die Drähte beschriften müssen?

3. In welchem Jahr trat das EU-weite Verbot klassischer Glühlampen in Kraft? Wurden Glühbirnen mit Paragraphen-förmigen Glühfäden schon früher verboten oder fallen diese unter eine Ausnahmeregelung?

4. Warum fasst der Hausmeister „EU“ die stromführenden Drähte mit beiden Händen an? Beschreibe leichtere Arten der Selbsttötung und gehe dabei auf den Schraubenschlüssel in der linken Hosentasche ein.

5. Nenne mindestens fünf verschiedene Interpreationsmöglichkeiten des vorliegenden Bildes. Berücksichtige dabei, dass die Zeichnung in das Genre „Karikatur“ fallen soll.

Zusatzaufgabe (nur für Leistungskurs): Versuche, eine noch schlechtere Karikatur zu zeichnen.

 

 

ERGÄNZUNG @Floda:

Der Subwoofer ist in der Tat das große Rätsel dieser Zeichnung. Er ist voll mit Hieroglyphen, die wohl rückwärtsgelesen auf Deutsch in etwa „beiße deinen Gegenspieler“ bedeuten sollen. Aber vielleicht sollte man besser auch nicht zu viele Fragen stellen….? Ausschnitt EEG

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/reptilienfonds/2014/06/27/nachrichten-vom-niedergang-der-politischen-karikatur-xlvi/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Also ich finde, dass Pep obwohl er erst seit einer Saison in Bayern ist, trotzdem schon sehr gut verstanden, was die Quintessenz der Deutschen ist:
    1. Warum den Erklaerpep machen, wenn man auch konfusel kann
    2. Warum Lustig wenns auch ernst und flach geht.

    Weiter so Pep, vielleicht kommen von dir in Zukunft noch viel tiefere Einsichten in die Seele der Deutschen.

  • @Leila: Vielen Dank, jetzt ist es mir viel klarer. Gerade auch der Bezug zur Ukraine-Krise und zu den EU-Kommissionspräsidentenstreitigkeiten war mir nicht ganz gewärtig. Bei längerem Nachdenken erkenne ich auch eine Volte gegen Kofi Annans Amtsführung in der Handhaltung von „Privat“.

  • 1. Laut EEG haben erneuerbare Energien Vorrang bei der Einspeisung ins Stromnetz und müssen einen bestimmten Anteil der Energie liefern.
    Die Ökostromabgabe soll die Kosten für den Ausbau der erneuerbaren Energien sicherstellen, indem – eigentlich – alle Stromabnehmer für die Finanzierung aufkommen.
    2. Das sind offensichtlich Geldschnecken, die beim Strampeln der Personen „Industrie“ und „Privat“ Geld produzieren, was in die Ökostromabgabe fließt, wodurch sich die erneuerbaren Energien finanzieren lassen, so dass man dem entsprechenden Gesetz (§), das einen bestimmten Anteil bei der Einspeisung ins Stromnetz vorsieht, gerecht wird.
    3. In Deutschland wurde der Verkauf von 2009 bis 2012 sukzessive eingestellt. Wie lange man eine Paragraphen-Glühlampe erwerben konnte, hing prinzipiell davon ab, wie es um ihre Leuchtleistung so bestellt war. So wie die strahlt, gibt es die schon seit September 2009 nicht mehr.
    4. Die EU steht momentan einfach unter Spannung… Der Selbstmord wird aber trotz Ukrainekrise, Rechtsrutsch, EU-Kommissionspräsidentenstreitigkeiten (wird ja eh Juncker), etc. wohl kaum erfolgreich sein. Vielleicht sollte der Hausmeister einfach mal den Schraubenschlüssel in eine anständige Steckdose halten.
    6. Achso & der Subwoofer ist vermutlich nur eines unserer neuen kryptischen technischen Endgeräte. Dass der so nah an unserem Vizekanzler steht, lässt vermuten, dass selbiger eine Vorliebe für den vibrierenden Bass hat. Wahrscheinlich hat der Karikaturist hierbei aber leider nur eine unsichere Quelle (nicht einmal Wikipedia!) verwendet…
    5. Weitere Interpretationen dürfen andere sich ausdenken.

  • Nicht zu vergessen, dass dem Industrie-Fahrer leider leider eine Fliege ins Auge geflogen ist, was ihm irre wehtut, darauf weist er ausdrücklich hin, obwohl er und sein Compagnon ja gut erkennbar in einem geschlossenen Raum auf Hometrainern sitzen und nicht auf echten Fahrrädern auf der Straße unterwegs sind.

    Aber was macht der Subwoofer da auf dem Tisch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.