vonDetlef Guertler 02.12.2007

Wortistik

Neue Zeiten brauchen neue Wörter. Doch wer trennt die Spreu vom Weizen? Detlef Gürtler betätigt sich als Wortwart der Nation.

Mehr über diesen Blog

Oder wie sonst soll man einen Adventskalender mit 31 Türchen nennen, wie ihn die Online-Welt veranstaltet? Der Advent ist schließlich nach 24 Tagen definitiv vorbei.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/wortistik/2007/12/02/silvesterkalender/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Ein…

    Weihnachtsmonatskalender?

    Jahresendkalender?

    Welt-Ende-Kalender?

    Advents-Analphabetenkalender?

    oder gar:

    Advents-Ignorantenkalender? – Das wäre aber bei den täglich bekundeten und als Preise ausgelobten, decembral-devotionalen Wirtschaftsbeschleunigungselementen widersinnig.

    … ach – … es ist ein anno-finaler Geschäftskalender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.