Bio

Martin Unfried beschäftigt sich mit emotionaler Klimaintelligenz, mit der Kultur und Emotion von solarer Effizienz und Ökologie. Problem: wir leben in einer heiteren Ausredengesellschaft, die davon überzeugt ist, dass es nicht geht. Wir können nicht einfach kleinere Autos fahren. Wir können doch nicht einfach weniger Fleisch essen. Und schreck: Die Energiewende frisst uns die Haare vom Kopf! Energiesparlampen machen Krebs! Und Biotomaten sind doch nur Schwindel. Gegen diese massiven Bauchgefühle helfen Argumente nur bedingt, da braucht es jede Menge Vibrations. Trotz oberflächlichem, grünem Trend tobt ein heftiger Kulturkampf gegen die echte Nachhaltigkeit. Die brumm-brumm Fraktion ist immer noch gut dabei. Mit Ökosex will Martin Unfried nichts weniger als die Herzen des Mainstreams gewinnen.