Petit’Astronaute

Astronaut_Mariannenstr.JPG

Irgendwann im August ist dieses Riesenbild von ash an der Skalitzer- Ecke Mariannenstraße in Kreuzberg gemacht worden. Wow.

Hat das mit der Back Jumps Streetart-Ausstellung zu tun?

Im unteren Teil der Wand war vorher ein gerollerter Schriftzug „AGÄHN“ mit der angeklebten Maske, die dort immer noch an der Wand zu sehen ist.
Unten an die Wand (unten: hinter den Büschen) hat jemand dazugesprüht: „Das ist also Streetart?!

Als ich auf den kleinen Parkplatz vor dem Bild stand und die Nacht gerade hereinbrach, leuchteten die Augen der Maske ganz schön spooky:

astronaut_und_maske.JPG

Habe mir außerdem sagen lassen, dass nachts ein besonderer Fahneneffekt eintritt mit dem Scheinwerfer vom Autohaus nebenan… to be checked.

Kommentare (8)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Pingback: BackJumps 20+1 meine Eindrücke | Fotoblog Streetart

  2. Ich hab da nich viel ahnung von, wie wird sowas gemacht? bei nem spaziergang durch kreuzberg in meinem letzten urlaubt hab ich den auch mal entdeckt und war echt beeindruckt, ich mein, war das nen auftrag oder wurd das tatsächlich gebombt?? und hat man da 10tausend stencils oder was?? auf jeden fall nen ziemlich geiles teil

  3. Pingback: Fotoblog Streetart » Blog Archive » Astronaut

  4. der astronaut is der hammer!

  5. hi

    wollte nur kurz folgenden link wärmstens empfehlen. unglaublich wie viel mühe sich auch dieser künstler gemacht hat! (wenn wir schon bei riesenwerken sind…)

    http://www.i-am-bored.com/evolution_grafitti.html

    tschüdelü

  6. danke für die Infos!
    Grüße von Caro.

  7. Jap hat was mit der Back Jump zu tun. Näheres dazu hier: http://just.blogsport.de/2007/08/20/ashas-finished-wall-backjumps/

  8. A:Gähn ist nicht von Akim. Der Schriftzug sagt es.

    6reetings