http://blogs.taz.de/streetart/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/Bildschirmfoto-2018-01-17-um-19.24.39.png

vonCaro 21.02.2008

Fotoblog Streetart

Geklebtes, Geschriebenes, Gesprühtes – es gibt Vieles, was die Straßen der Stadt erobert. Hier gibt es Fotos davon zu sehen.

Mehr über diesen Blog
armata e gunoi.jpg

Armata e gunoi“; „Die Armee ist Abfall, Bukarest 2006: Das Graffiti greift eine Losung auf, die im Dezember 1989 weit verbreitet in Rumänien war: „Die Armee ist mit uns“ (= „Armata e cu noi“), der Revolution natürlich. Dies wird auch heute noch größtenteils so behauptet, obwohl die Armee im Dezember 1989 durchaus in Repressionen verwickelt war, und sich Armeeangehörige teilweise selbst be- und erschossen, wie etwa am Flughafen Otopeni.
Dennoch zählt die Armee neben der rumänisch-orthodoxen Kirche zu den Einrichtungen, die das meiste Vertrauen in Rumänien genießen.

ura dauneaza.JPG

Ura dăunează grav sănătăţii!”; „Hass schädigt die Gesundheit schwer”; Bukarest
2006
: Der Spruch stellt eine Abwandlung des Aufdrucks auf Zigarettenschachten dar. Dort heißt es „Rauchen schädigt die Gesundheit schwer” („Fumatul dăunează grav sănătăţii!”). Im Grunde aber trifft beides zu.

Vielen Dank an Neoromin für einen weiteren interessanten Gastbeitrag aus Rumänien! Mehr Bilder und Kommentare des gleichen Autors sind zu finden: in diesem Blog. In der Kategorienspalte links in „Woanders“ auf „Rumänien“ klicken!

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/streetart/2008/02/21/wieder-streetart-aus-rumaenien/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.