vonAndreas Berg 08.01.2021

taz App FAQ

technische Hilfe zur taz App

Mehr über diesen Blog

Zurück zur FAQ-Übersicht

neue taz app

  • Frage: Wie kann ich die taz in der App lesen?
    Antwort: Um die taz in der App vollständig zu lesen, brauchen Sie ein reguläres Abo. Sie können bei der Anmeldung aber auch ein Probe-Abo schalten – letzteres geht direkt in der neuen taz-App.
  • Frage: Anmelden mit Abo-ID versus taz-ID
    Antwort: Die alte Abo-ID (numerisch) ersetzen wir durch eine neue taz-ID (Ihre Email-Adresse), die alle taz-Angebote zusammenführt. Deshalb werden Sie beim Start der neuen taz-App aufgefordert, entweder eine neue taz-ID anzulegen (und ein Passwort dafür zu vergeben) oder eine bestehende taz-ID mit der alten Abo-ID zu verknüpfen. Ob Sie eine taz-ID haben, können Sie feststellen, wenn Sie sich beim Kundenportal anmelden. Wenn Sie dort Ihre email-Adresse eingeben und es erscheint eine Fehlermeldung, haben Sie entweder keine taz-ID, oder das Passwort war falsch. Letzteres können Sie im Anmeldeformular des Kundenportals ändern. Dafür wird Ihnen ein Link an Ihre Email-Adresse geschickt – sofern diese eine taz-ID ist.
  • Frage: Wie melde ich mich bei der neuen App an ?
    Antwort: Wenn Sie noch keine taz-ID haben, geben Sie zunächst ihre Abo-ID und das dazugehörige (von uns generierte und Ihnen bei der Freischaltung des Abos mitgeteilte) Abo-ID Passwort ein. Falls Sie es nicht mehr haben, wenden Sie sich bitte an die Abo-Abteilung. Im nächsten Formular geben Sie Ihre Email-Adresse ein, 2x ein von Ihnen selber vergebenes Passwort, das Sie sich gut merken können und Ihren Namen. Das müsste eine taz-ID erzeugen und mit Ihrem Abo verknüpfen. Danach sollte Ihr Zugang freigeschaltet sein. Falls Sie schon eine taz-ID haben, drücken Sie auf „Ich habe schon eine taz-ID“ und geben dann Ihre taz-ID und das dazu gehörende Passwort ein (nicht das Abo-ID Passwort!), das Sie beim Anlegen der taz-ID gewählt haben. Damit ist die Verknüpfung erstellt und Sie können sich künftig mit Ihrer taz-ID (email-Adresse) anmelden. Wenn Sie bereits eine taz-ID haben und diese auch mit einem Abo verknüpft ist, brauchen Sie sich nur mit Ihrer taz-ID und dem seinerzeit von Ihnen vergebenen Passwort anmelden (nicht mit dem von uns generierten Passwort zur alten Abo-ID). Wenn Sie das Passwort zur taz-ID vergessen haben, können Sie mit der App ein neues anfordern.
  • Frage: Wie komme ich zu einem Abo bzw. einem Probe-Abo?
    Antwort: Hinweise zum Schalten eines Probe-Abos finden Sie in einem eigenen Abschnitt am Ende dieses Textes.
  • Frage: Wozu brauche ich eine taz-ID? Bei der Bestellung habe ich bereits meine Email-Adresse angegeben.
    Antwort: Tatsächlich haben wir Ihre Email-Adresse in den Abo-Daten gespeichert, aber dies ist nicht notwendigerweise Ihre taz-ID – tatsächlich haben wir viele Kunden, die sich mit unterschiedlichen Mailadressen bei uns melden. Deshalb werden Sie aufgefordert, Ihre Email-Adresse explizit als Zugangs-ID für verschiedene (teilweise aber noch nicht dafür freigeschaltete) taz-Dienste zu benennen und mit Ihrer Abo-ID zu verknüpfen.
  • Frage: Wie komme ich zu einer taz-ID?
    Antwort: Sie können in der neuen App beim Anmelden eine taz-ID erzeugen – nachdem Sie sich mit Abo-ID und dem dazugehörigen Passwort autorisiert haben. Dabei werden Sie nach einer Email-Adresse und einem Passwort gefragt. Bitte beachten Sie, dass dieses von Ihnen vergebene Passwort zu Ihrer taz-ID gehört, nicht zur Abo-ID. Das Passwort zur Abo-ID können Sie nicht verändern.
  • Frage: Wo kann ich die Zugangsdaten (Abo-ID + Passwort) ändern?
    Antwort: Die Abo-ID und das dazugehörige Passwort können Sie gar nicht ändern. Diese wurden bislang beim Schalten des Abos automatisch generiert. Zukünftig müssen Sie sich aber eh mit Ihrer taz-ID anmelden – siehe Infos in diesem FAQ – die taz-ID und das dazugehörige Passwort können Sie im Kundenportal ändern.
  • Frage: Was passiert mit meinen Zugangsdaten?
    Antwort: Name und Email-Adresse werden ausschließlich zur Vertragsabwicklung und Anmeldung erfasst.
  • Frage: Welche Daten werden sonst noch erfasst?
    Antwort: Vorab – es findet keinerlei Tracking in jedweder Form statt. Bei der Registrierung und Anmeldung wird erfasst, wer sich anmeldet und ob dies funktioniert hat. Falls dies nicht der Fall ist, wird u.U. die Fehlerursache gespeichert, z.B. ob ein falsches Passwort eingegeben wurde. Die Passwörter selber werden grundsätzlich nicht gespeichert. Vielmehr wird daraus ein „Anmelde-Token“ generiert, aus dem sich das Passwort nicht mehr rekonstruieren lässt. Dieses wird auf dem Gerät für die zukünftige automatische Anmeldung gespeichert. Bestimmte Vorgänge wie Downloads von Ausgaben werden serverseitig protokolliert. Alle diese Informationen werden serverseitig grundsätzlich nur für den Kunden-Support erfasst und gespeichert und nach 14 Tagen wieder gelöscht – wenn Support-Anfragen dazu nicht mehr zu erwarten sind. Von Kunden initiierte Fehler/Rückmeldungen und Support-Anfragen werden als Emails vom Support-Team empfangen und in ihren Mailprogrammen und außerdem in einer Datenbank 14 Tage für den weiteren Support gespeichert und anonymisiert für Hilfen wie dieses FAQ ausgewertet. Zu diesen Rückmeldungen hat nur das Support-Team Zugang. Für heruntergeladene Ausgaben wird auf den Geräten jeweils ein anonymer Zugangsschlüssel gespeichert, um auch nach Abmeldung der Leser*innen von der App einen erneuten Download der Ausgabe zu ermöglichen.
  • Frage: Ich habe das Passwort zu meiner taz-ID vergessen.
    Antwort: Das Anfordern eines neuen Passworts kann direkt in der App (beim Anmeldeformular) oder im Kundenportal erfolgen. Sie bekommen dann einen Link zugeschickt, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.
  • Frage: Ich habe mein Print-Abo in ein Kombi-Abo umgewandelt, wann kann ich auf die digitaz zugreifen?
    Antwort: Das ePaper im Kombiabo wird erst abends ab 21:00 freigeschaltet.
  • Frage: Ich habe ein ePaper / digiAbo bestellt, wann kann ich auf die digitaz zugreifen?
    Antwort: digiAbonnenten können gleich, nachdem Sie den Bestelllink bestätigt haben, downloaden.
  • Frage: Kann ich die digiTaz auf mehreren Geräten parallel lesen ?
    Antwort: Ja, Sie können die taz-App mit denselben Zugangsdaten auf mehreren Geräten parallel installieren. Sie können die taz auch parallel mit der alten und der neuen taz-App lesen.

Anfordern eines Abos/Probe-Abos (Android-Version der App)

  • Rufen Sie die App auf und wenn die Ausgabenübersicht erscheint, klicken Sie auf das Zahnrad. Ganz unten gibt es einen Abschnitt „abo“, dort sollte ein Punkt „Konto verwalten“ stehen, auf den Sie klicken. Wenn dort nicht „Konto verwalten“ steht, sondern eine (hoffentlich Ihre) email-Adresse, sind Sie bereits unter dieser Adresse angemeldet und können Ihre taz lesen.
  • Wenn hier was nicht stimmt, ist es u.U. empfehlenswert, die App zu deinstallieren und ggf. neu zu installieren oder die App-Daten in den Android-Einstellungen zu löschen (vorher bitte die App beenden). Dann startet die App ganz neu mit einer Datenschutz-Info, wischen Sie nach unten und drücken Sie „Akzeptieren“. Dann erscheint ein Willkommens-Bildschirm mit weiteren Infos, die Sie mit dem Kreuz rechts oben wegklicken können. Dann sollte die Ausgabenübersicht erscheinen, weiteres Vorgehen siehe vorheriger Punkt.
  • Wenn Sie nun auf „Konto verwalten“ getippt haben, erscheint ein Anmelde-Bildschirm, um ein neues Abo zu schalten. Tippen Sie auf „Registrieren“ ganz unten, im nächsten Fenster wählen Sie Ihr gewünschtes Abo aus und tippen Sie auf „Weiter“. Geben Sie im nächsten Formular Ihren Namen ein (wenn es sich nicht um ein Probe-Abo handelt, werden ggf. weitere Daten abgefragt) und tippen auf „Weiter“. Für ein kostenpflichtiges Abo werden ggf. noch die Bankdaten abgefragt. Geben Sie diese ein und tippen Sie auf weiter.
  • Im nächsten Fenster können Sie eine taz-ID erzeugen. Wenn Sie schon eine haben, tippen Sie oben auf „Ich habe schon eine taz-ID“. Im nächsten Fenster geben Sie Ihre schon existierende taz-ID (Email-Adresse) ein und das dazugehörige Passwort, das Sie beim Erzeugen der taz-ID festgelegt haben. Weiter unten gibt es einen Link, für den Fall, dass Sie Ihr Passwort vergessen haben. Aktivieren Sie ebenfalls den Knopf, dass Sie die AGB akzeptieren und dann klicken Sie auf „Bestellen“.
  • Wenn Sie noch keine taz-ID haben, geben Sie eine Email-Adresse ein, die künftig Ihre taz-ID sein soll und 2x ein Passwort, das Sie sich gut merken. Aktivieren Sie ebenfalls den Knopf, dass Sie die AGB akzeptieren und dann klicken Sie auf „Bestellen“. Bei einem Probe-Abo erscheint ein Hinweis, dass eine neue taz-ID angelegt und eine Bestätigungs-Email verschickt wurde. Checken Sie Ihr Email-Postfach (ggf. auch den Spam-Ordner) und in der entsprechenden Mail klicken Sie auf den Bestätigungslink. Ihr Standard-Browser sollte nun eine Bestätigung Ihrer Bestellung anzeigen. Wenn es sich um die Bestellung eines regulären-Abos handelt, werden Ihre Bankdaten geprüft und es geht analog weiter. In der Bestätigungsmail finden Sie dann weitere Informationen zu Ihrer Bestellung. In der App klicken Sie auf den Knopf „Zurück zu den Einstellungen“ – dann landen Sie wieder im Einstellungs-Formular und mit einem weiteren Zurück in der Ausgaben-Übersicht.

Anfordern eines Probe-Abos (iOS-Version der App)

  • Im Gegensatz zur Android-Version können Sie wegen der Vorgaben durch die Firma Apple direkt in der iOS-App nur kostenlose Probe-Abos schalten.
  • Der Anmeldebildschirm wird unter iOS nur angezeigt, wenn die App initial installiert wurde. Ggf mit Drei-Finger-Geste das Kontext-Menü aufrufen und „Kundendaten löschen“ und „Ausgaben löschen“ aufrufen, dann startet die App inital neu.
  • Klicken Sie unten auf den Knopf „Kostenlos Probelesen“.
  • Im nächsten Fenster geben Sie Ihre Email-Adresse ein, diese wird dann zu Ihrer taz-ID, wenn Sie noch keine haben, ansonsten geben Sie bitte Ihre schon bestehende taz-ID ein und 2x das neue (oder schon gesetzte) Passwort und Vorname und Name ein. Dann aktivieren Sie den Knopf, dass Sie die AGB akzeptieren und tippen auf den Knopf „Kostenloses Probelesen“.
  • Im nächsten Fenster bekommen Sie eine Rückmeldung, dass Ihre Anfrage verarbeitet wird, nach einiger Zeit kommt eine Bestätigungsmeldung und per „Zurück“ landen Sie in der Datenschutzerklärung, die Sie ganz unten akzeptieren.
  • Dann erscheint ein Begrüßungs-Bildschirm mit weiteren Infos, den Sie rechts oben wegklicken können. Anschließend landen Sie in der Ausgabenübersicht und können mit dem Lesen der taz starten.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/app-faq/anmeldung/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.