Perspektive Bio

Perspektive ist die Betrachtung aus einer bestimmten Position, sodass etwas so erscheint, wie es die Perspektive vorgibt. Wenn wir also die Perspektive wechseln und weiterhin dasselbe betrachten, ändert sich die Erscheinung, aber nicht der Wahrheitsgehalt. Wir sehen auch, dass wir immer eine Perspektive einnehmen müssen, das Wissen darüber hilft uns jedoch zu verstehen, dass Realität relativ ist.

Alle möglichen Perspektiven vereint der Blick in die Vergangenheit. Nach physikalischem Verständnis ist das, was wir sehen, wenn wir in den Raum blicken, das reflektierte Licht von Objekten, welches auf unsere Netzhaut trifft. Wenden wir nun die einfache Formel von Zeit = Strecke : Geschwindigkeit an, können wir berechnen, wie weit wir als außenstehende Beobachter in die Vergangenheit blicken. Im übertragenen Sinne könnte man nun also anführen, dass wir immer vergangene Sachverhalte betrachten, da die Gegenwart zu schwer zu fassen und die Zukunft nicht gegeben ist. Die Welt wandelt sich zu schnell, als dass wir wüssten, was gerade Sache ist.

In einem romantischen Verständnis ist eine Perspektive allerdings auch ein optimistischer Blick in die Zukunft.  Eine Perspektive zu haben verspricht Hoffnung. Die Möglichkeit die Kontingenz der Verhältnisse zu erkennen und die Offenheit des Kommenden zu erfahren nimmt uns zwar vermeintliche Sicherheit, verspricht uns aber Freiheit.

Nur wenn wir lernen uns der Arroganz zu befreien recht behalten zu müssen, erkennen wir die einzige Wahrheit: Es gibt nichts, dessen wir uns sicher sein können. Nichts ist gewiss und alles Interpretation. Wie können wir nun aber dazulernen? Indem wir neue Perspektiven einnehmen, dasselbe aus einer anderen Perspektive betrachten und somit dasselbe in anderer Form wahrnehmen.