vonSigrid Deitelhoff 27.04.2016

Prinzenbad-Blog

Freibad-Wetter, gefühlte Wassertemperatur, Gespräche und Gedanken unter der Dusche – der Blog über Deutschlands berühmteste Badeanstalt.

Mehr über diesen Blog

Das aktuelle update besagt, dass die Tore des Prinzenbades noch für mindestens eine, vielleicht sogar für zwei Wochen zu bleiben. Es gibt technische Probleme, deshalb verzögert sich der Sommer-Saisonstart. Oh, weh! Aber wer weiß, wieviele Erkältungen wir uns dadurch ersparen. Die Aussentemperaturen sind ja auch noch sehr niedrig…

Foto oben: ©Fanny Cathrin Melle

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/prinzenbad/2016/04/27/saisonstart-verzoegert-sich/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • ich habe heute Vormittag mit den Chef vom Spreewaldbad gesprochen. Der hat mir erzählt, dass Legionellen im Duschwasser gefunden wurden und die Heizung vom Mehrzweckbecken ist auch kaputt. Wenn alles klappt, macht das Prinzenbad am 14. Mai auf mit ein kaltes Mehrzweckbecken. Um die Heizung wieder in gang zubringen, ist kein Geld da.

  • Also ich möchte mich der Idee von Uwe anschließen. Die Tage die das Bad später öffnet am Ende der Saison ranzuhängen👍

  • Stammgast Uwe hatte folgende Idee:

    1. Verlängerung der Sommer-Saison um die Zeit, die das Prinzenbad noch nicht auf hat. Zum Beispiel bis zum 25.9.16, statt bis zum 18.9.16 (wie neulich auf der BBB-Website angekündigt).

    2. Verlängerung des Verkaufs der 50-Euro-Mehrfachkarte, weil sich vielleicht für viele FreibadlerInnen die Saisonkarte nicht mehr rechnet, wenn das Prinzenbad noch einige Wochen geschlossen bleibt.

  • Vielleicht sind die technischen Probleme auch nur vorgeschoben wegen des kühlen Wetters oder Personalmangel könnte auch zur nichtöffnung führen.
    Die BBB erzählt ja auch nicht alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.