vonSchröder & Kalender 01.03.2009

Schröder & Kalender

Seit 2006 bloggen Schröder und Kalender nach dem Motto: Eine Ansicht, die nicht befremdet, ist falsch.

Mehr über diesen Blog

***
Der Bär flattert in östlicher Richtung.

***

Das Museu d’Art Contemporani de Barcelone zeigt die weltweit erste Retrospektive von Thomas Bayrle.

Der großformatige Band ›Feuer im Weizen‹ erschien 1970 im März Verlag. Wir stellen deshalb heute Bayrles Buch vor. Mit  seinen Rastercollagen kritisiert er gesellschaftliche Prozesse. Sein zentrales Gestaltungsmotiv ist die Organisation von Massen und die individuellen Möglichkeiten ihrer einzelnen Teile. Mit ›Feuer im Weizen‹ schuf Thomas Bayrle eines der schönsten erotischen Pop-Art-Bilderbücher der 60/70er Jahre.

***

***

Thomas Bayrle, ›Feuer im Weizen‹. Assistenz: Johannes Sebastian. Großformatiger Pappband, 24 doppelseitige Farbabbildungen auf Pappe gedruckt, März Verlag 1970 (nur noch antiquarisch erhältlich)

***

***

***

***

***

***

(TB / BK / JS)

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/schroederkalender/2009/03/01/feuer_im_weizen/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.