vonMeisterstein 19.01.2009

Meistersteins Doppel-Pack

Zwei Filme – ein Thema. Das kleinste Kurzfilm-Magazin der Welt. Herausgefischt aus den Untiefen von YouTube.

Mehr über diesen Blog

Heute vor 200 Jahren wurde der amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe in Boston geboren. Er gilt als Vater der modernen Dichtung. Mit seinem Roman der Doppelmord in der Rue Morgue schuf er den Klassiker der Detektivgeschichte. Zu seinen bekanntesten Werken gehört wohl die Dichtung The Raven, die er selbst in unserem ersten Animationsfilm (verblüffend einfache aber überzeugende Technik) vorträgt.

Als zweites sehen wir Vincent, einen Trickfilm von Tim Burton aus dem Jahr 1982, den er an die Geschichte des Raben anlehnt und der von niemand anderem als dem bekannten Horrorfilmdarsteller Vincent Price (House of Wax) gesprochen wird. Nevermore.

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=4p99rf63jCE[/youtube]

[youtube]http://de.youtube.com/watch?v=n0zkFo3IkcY&feature=related[/youtube]

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/videoblog/2009/01/19/happy_birthday_edgar_allan_poe/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.