http://blogs.taz.de/buchmesse/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/alysa-bajenaru-172286_Fallback.jpg.png

vonMargarete Stokowski 13.10.2013

taz Buchmesseblog

taz-Autor*innen bloggen live von den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt. | Alle Infos zu unserem Auftritt unter: www.taz.de/buchmesse

Mehr über diesen Blog
IMG_4768
Für die taz bleibt: Ein Sack voll Geld. (Der tazpresso wurde kostenlos ausgeschenkt, aber gespendet wurde gerne.)

 

Was bleibt von der Buchmesse? Die Bücher bleiben da. Kollegin A. und ich haben nämlich gar keine Bücher geklaut. Wollte ich nur sagen. In Frankfurt bin ich so reizüberflutet, dass ich gar keine Bücher klauen will. In Leipzig traue ich mich nicht, weil überall Schilder hängen, dass man das nicht darf.

Wen haben wir gesehen? Brigitte Kronauer, Marçal Aquino, Paulo Lins, Helene Hegemann, Uschi Obermaier, Boris Becker, alte Verleger und betrunkene KollegInnen. Wen haben wir verpasst? Sven Regener, zum Beispiel, außerdem Günter Wallraff und Ernie und Bert. Und wer war nicht da? Paulo Coelho (nicht so schlimm) und Sasha Grey (manno).

Ungeklärt blieb die Frage, was eigentlich dieses „Wir sind hier“-Ding ist. Was für Leute gehen da hin, ist das cool oder haben die keine Freunde?

Der Suchbegriff „Empfang“ ergibt in der Veranstaltungssuche 104 Ergebnisse. Vom Gefühl her haben wir mindestens die Hälfte davon mitgenommen. Da waren wir sehr gründlich. Nächstes Jahr ist das Gastland Finnland. Wir hoffen auf Wodka und Lakritze.

Was jetzt noch bleibt, ist vor allem der Müll. Folie, Papier, Kartons, und: Flaschen. Sehr viele Flaschen.

Daher hier eine kleine Bildergalerie mit dem Müll, den die Verlage abends, nach 18:30 Uhr, neben ihre Stände stellen. (Also jeweils der Müll von einem Tag.)

 

IMG_4761
Sehr überschaubar: Der Otto Müller Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4770
Bierchen: Daedalus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4769
In eigenen Tüten: Neues Deutschland.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4760
Saft trinken und den Chancen-Teil der ZEIT wegschmeißen: Agon.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4762
Man gönnt sich ja sonst nichts: Picus-Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4763
Stößchen. Printcorp aus Minsk.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4765
Macht wenig Müll: der Ökobuch-Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4766
Grün und mit Frischebox: Pons.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4674
3 Verlage, 2 Flaschen: Delius Klasing / edition maritim / DSV-Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4675
Willkommen. Und: Prost.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4671
Anonymer, durstiger Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4672
Die eine oder andere Kiste Champagner: Dr. Oetker Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4673
Mit wenig zufrieden: Der KBV-Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_4767
Und schließlich: Banane und Sekt bei der taz.

 

 

 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/buchmesse/2013/10/13/machts-gut-ihr-flaschen/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.