vonhausblog 13.02.2018

taz Hausblog

Wie tickt die denn? Der Blog aus und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Die Chefredaktion hat Anna Lehmann und Tobias Schulze als gleichberechtigte Ressortleitung des Inlands berufen. Der bisherige Ressortchef Martin Reeh wechselt als Korrespondent in die Parlamentsredaktion am Berliner Schiffbauerdamm.

Martin Reeh, 51, leitete seit 2013 das Inlandsressort, in dem FachredakteurInnen und KorrespondentInnen aus der Hauptstadt und den Bundesländern berichten. Zur taz kam Reeh 2012 als Redakteur der Meinungsseiten.

Anna Lehmann, 42, war bisher in der Parlamentsredaktion vor allem für Die Linke und bildungspolitische Themen zuständig. Bereits 2004 absolvierte sie bei der taz ihr Volontariat. Nach Abschluss des Journalistik-Studiums an der Universität Leipzig kehrte sie 2006 als Inlandsredakteurin zur taz zurück.

Tobias Schulze, 29, war bisher Redakteur für Außen- und Verteidigungspolitik im Rudi-Dutschke-Haus. Nach seiner Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule und der Ludwig-Maximilians-Universität München kam er 2013 als Bayernkorrespondent zur taz, bevor er nach Berlin wechselte.

Lehmann und Schulze arbeiteten 2017 in einer Entwicklungsgruppe mit, die die Print-Online-Verzahnung der taz vorangetrieben und die Planungsabläufe im Haus reformiert hat. Das Inlandsressort der taz deckt institutionalisierte Politik von Parlamenten, Regierungen und Parteien genauso ab wie zivilgesellschaftliche und lebensweltliche Themen. Die Mitglieder der Inlandsredaktion schreiben in allen Genres auf den Seiten der Zeitung, von taz.de sowie der taz am Wochenende.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

http://blogs.taz.de/hausblog/2018/02/13/neue-doppelspitze-im-inland/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.