http://blogs.taz.de/hausmeisterblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/brandi_redd_Fallback.png

vonHelmut Höge 10.10.2006

Hier spricht der Aushilfshausmeister!

Helmut Höge, taz-Kolumnist und Aushilfshausmeister, bloggt aus dem Biotop, dem die tägliche taz entspringt.

Mehr über diesen Blog
F1000001.JPG

Diesen Poller baute der Hausmeister eines Wohnblocks der Berliner Wohnungsbaugesellschaft auf dem Gelände der stillgelegten und zum Abriß bestimmten Kaligrube „Thomas Müntzer“ in Bischofferode ab und pflanzte ihn neben das Tor  seiner Scheune, die er 1996 zusammen mit einem kleinen Bauernhof hinter Karow-Nord erwarb. Der zweite Pollerhaken, um ein Tor fest zu halten, hat bei ihm nun keine Funktion mehr, das Objekt ist somit  schon halb auf dem Weg zu reiner Kunst. Deswegen hatte ich es auch speziell für den Künstler Thomas Kapielski photographiert – war dann jedoch nicht mehr dazu gekommen, es ihm für seine Diasammlung zu geben.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/2006/10/10/hausmeisterkunst-19/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.