http://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/Samuel_Zeller_Fallback.png

vonChristian Ihle 03.12.2008

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog
Emmy

Des Popblogs Liebling seit die gute Emma Lee-Moss vor eineinhalb Jahren ihre „My Bad EP“ veröffentlich hatte, harren wir gespannt auf das nun schon ewig angekündigte Debütalbum. Während die Kollegen von Laura Marling, Johnny Flynn, Jeremy Warmsley oder Noah & The Whale allesamt schon Platten in die Regale stellten, lässt sich Emmy Zeit. Vor zwei Wochen erschien endlich „We almost had a Baby“, die erste, wieder hervorragende Single zum neuen Album „First Love“, das im Frühjahr 2009 das Licht der Welt erblicken soll.

Gelegenheit genug in unserem über Monate gesammelten Archiv aus Demo-Aufnahmen, Live Recordings und alten Vinylscheiben von Emmy zu kramen und ein „alternatives Debütalbum“ zusammen zu stellen, das hoffentlich den Lesenden Lust macht, sich nächstes Jahr das richtige zu kaufen.

In unserem Schwesterblog also „Demos & Vinylsongs“ von Emmy The Great aus den letzten zwei Jahren zum Download. Alles weitere bei Abenteuer & Freiheit.

Weiterlesen zu Emmy The Great:
* Die besten Songs des Jahres 2007: Platz 2 – Emmy The Great mit „Easter Parade“
* Believe The Hype: Singer/Songwriters to watch für 2008

Im Netz:
* MySpace
* Indiepedia

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2008/12/03/mp3-blog_emmy_the_great/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.