vonAndreas Berg 16.09.2020

taz App FAQ

technische Hilfe zur taz App

Mehr über diesen Blog

Zurück zur FAQ-Übersicht

neue taz app

  • Frage: Wie installiere ich die taz-App?
    Antwort:  Unter Android (ab Version 5) und unter iOS (ab Version 12.2) im App-Store nach „taz“ suchen. Die alte App findet sich dort unter „taz klassisch“, die neue schlicht unter „taz“.
  • Frage: Ich kann die neue App nicht vom App-Store xy beziehen.
    Antwort: Aktuell kann die neue taz-App nur auf Smartphones eingesetzt werden, auf denen iOS oder Android installiert ist. Aktuell unterstützen wir „offiziell“ nur Original-Android. Für freie Androiden müssten Sie das APK direkt per https://dl.taz.de/down/taz.neo.debug.apk herunter laden. Allerdings geben wir keine Garantie, dass alles funktioniert und leisten auch keinen Support. Über den Fdroid-Store (oder andere alternative Stores) kann die neue App (im Gegensatz zur alten) derzeit noch nicht bezogen werden. Dafür reichen leider aktuell unsere Kapazitäten nicht. Sobald wir mit der neuen App weiter sind, werden wir auch freie Androiden hinzunehmen.
  • Frage: Funktioniert die App auch mit freien Android-Distributionen (Fairphone, Lineage usw)?
    Antwort: Es gibt viele Rückmeldungen, dass die taz-App auch unter alternativen Androiden funktioniert, es gibt aber auch Meldungen, dass es hier und da Probleme gibt. Aktuell unterstützen wir „offiziell“ nur Original-Android und leisten für andere Distributionen keinen Support. Das wird sich aber zukünftig ändern.
  • Frage: Wie lange wird die aktuelle iOS taz-App noch verfügbar sein ?
    Antwort: Apple hat angekündigt, die Unterstützung für bestimmte Softwareschnittstellen, die wir in der alten taz-App verwenden, Ende 2020 einzustellen. Das bedeutet für uns, dass wir ab 2021 keine Updates der alten App mehr im App-Store einstellen können. Solange die App dann noch auf älteren Geräten installiert ist, wird sie weiter funktionieren. Es kann aber durchaus sein, dass Apple die App auch aus dem App-Store entfernt, so dass sie nicht mehr nachinstalliert werden kann. Es ist natürlich möglich, in der alten App neue Softwareschnittstellen zu verwenden. Dazu müsste sie allerdings umgeschrieben werden, und zumindest momentan fehlen uns schlicht die Ressourcen dafür. Die neue App so zu schreiben, dass sie auch unter iOS 9 funktioniert, ist leider auch nicht so einfach. In der neuen App verwenden wir Schnittstellen von Apple, die unter iOS 9 noch gar nicht verfügbar waren, so dass wir an einigen Stellen den Programmcode doppelt ausführen müssten: Einmal für die neueren iOS-Versionen und einmal für iOS 9. Auch dafür haben wir leider nicht die nötigen Ressourcen. Uns ist die Problematik wohl bewusst. Natürlich ist im Sinne von Nachhaltigkeit die Unterstützung älterer Geräte geboten. Allerdings haben wir das Gefühl, das Apple uns das Leben nicht ganz unfreiwillig schwer macht.
Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/app-faq/installation/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.