vondissenspodcast 03.12.2019

Dissens Podcast

Kritisieren was ist, heißt sagen, was geändert werden muss. Der wöchentliche Gesprächs-Podcast über Kapitalismus und das gute Leben.

Mehr über diesen Blog

Ludwig Erhard war nicht der „Vater“ des Wirtschaftswunders, sondern ein schlechter Ökonom und NS-Profiteur. Und die „soziale Marktwirtschaft“ ist weder besonders sozial, noch gut für das Klima. Die Autorin von „Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen“ spricht mit Lukas Ondreka über gefährliche Wirtschaftsmythen, Erhard-Fanboys und die Lüge vom grünen Kapitalismus.

Abonniere Dissens direkt auf iTunesSpotify oder einer anderen Podcast- oder RSS-App.

Die taz ist Partner von Dissens. Der Podcast ist aber NICHT Teil von taz zahl ich. Du kannst Dissens direkt unterstützen und Mitglied werden. Alle Infos hierzu und mehr auf www.dissenspodcast.de

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/dissenspodcast/50-ludwig-erhard-und-die-soziale-marktwirtschaft-gehoeren-in-die-mottenkiste/

aktuell auf taz.de

kommentare