vonBlogwart 27.09.2012

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Mit dem Luftschloss, einem Umsonstladen in Würzburg, hat sich jetzt die 1000. Initiative auf der Bewegungsplattform der taz eingetragen. Damit ist die Seite mittlerweile das größte Adressbuch der sozialen Bewegungen. Wer neugierig ist, welche Initiativen in seiner Nähe aktiv sind oder wissen möchte, wer sich für Frieden, Umweltschutz oder soziale Gerechtigkeit einsetzt, der wird auf bewegung.taz.de fündig.
Die „Plattform für Veränderung“ bietet aktiven Menschen und den Akteuren der sozialen Bewegungen Raum und Publizität für ihr Engagement. Der Wunsch nach gesellschaftlicher Veränderung, der Widerstand gegen bestehende Machtverhältnisse und die Notwendigkeit, eigene Themen zu setzen – diese Basismotive, aus denen das Printprodukt „taz“ einst entstand, sind heute so wichtig wie damals.
Darüber hinaus bietet die Plattform einen guten Überblick über aktuell laufende Kampagnen, Berichte im Blog und Video, sowie einen bundesweiten Terminkalender. Ganz konkret empfehlen wir heute auf der Startseite die neue Kampagne des Zentrums für politische Schönheit: ein Sarkophag, wie er in Tschernobyl errichtet wurde, über die Waffenfabrik von Heckler & Koch bauen, damit ihr keine tödlichen Produkte mehr entweichen.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/bewegung-taz-de-1000-organisationen-und-initiativen/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.