vonhausblog 15.08.2019

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Der Journalistenverband Berlin-Brandenburg verleiht zum 13. Mal den Journalist:innenpreis „Der lange Atem“. Von neun nominierten Texten sind dieses Jahr auch drei Beträge dabei, die in der taz, der taz am wochenende und auf taz.de erschienen sind.

Der Preis ist vor allem auch dewegen besonders, weil er unabhängig ist: Er wird vom Journalistenverband Berlin-Brandenburg vergeben. Und er zeichnet Journalist:innen aus, die sich „mit Mut, Sorgfalt und Beharrlichkeit über längere Zeit einem gesellschaftlich relevanten Thema widmen und es engagiert in die Öffentlichkeit tragen“. Am 21. November werden die Preisträger:innen in der Akademie der Künste am Pariser Platz bekanntgegeben.

Die Nominierungen freuen uns. Sie sind Anerkennung für die Autor:innen, die hartnäckig und mit Ausdauer unter schwierigen Rahmenbedingungen recherchiert haben. Hier finden Sie die Autor:innen und ihre Recherchen noch einmal zum Nachlesen.

Die Nominierten und ihre Texte

» Sebastian Erb, Martin Kaul, Alexander Nabert, Christina Schmidt, Daniel Schulz:
Rechtsextremismus in Bundeswehr und Sicherheitsbehörden: Nordkreuz-Gruppe und das Hannibal-Netzwerk: Die taz hat ein rechtes Netzwerk in der Bundeswehr offengelegt: Hannibals Schattenarmee – ein gewaltbereites Netzwerk mit Verbindungen zum Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr und zum Verfassungsschutz.

» Malene Gürgen:
Rechtsextreme Anschläge in Neukölln: Haben die Sicherheitsbehörden bei der rechtsextremen Anschlagserie in Neukölln versagt? Öffentlich äußern wollen sie sich dazu nicht.

» Dinah Riese:
Schwangerschaftsabbruch und der Paragraf 219a: Die kontinuierliche Berichterstattung der taz hat die aktuelle Debatte um ein Abschaffung des umstrittenen Paragrafen 219a mit auf den Weg gebracht.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/der-lange-atem-2019/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.