vonhausblog 15.09.2022

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Die 1992 anfangs umstrittene Entscheidung eine Genossenschaft zu gründen, wurde maßgeblich von dem vor kurzem verstorbenen Hans-Christian Ströbele forciert und hat sich als überaus erfolgreiches Geschäftsmodell für die taz erwiesen. Heute sichern über 22.000 taz Genoss:innen die redaktionelle und wirtschaftliche Unabhängigkeit ihrer Zeitung.

Diese Miteigentümer*innen sind eingeladen, an der ordentlichen Generalversammlung der taz Genossenschaft teilzunehmen, erstmalig hybrid: Die Versammlung findet nach zwei Jahren Pandemie nun wieder in Präsenz statt, im Berliner Festsaal Kreuzberg. Zugleich können Mitglieder, die nicht nach Berlin kommen können, so wie in den beiden letzten Jahren rein digital von zu Hause aus teilnehmen.

Neben dem offiziellen Programm stehen Ernstes und Beschwingtes, Zeitenwende und Kontinuität auf dem Programm. Genoss*innen, aber auch andere Interessierte sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

So können nicht nur die Miteigentümer:innen der taz teilnehmen: Nach dem formalen Teil mit Darlegung der Jahresbilanzen, Aufsichtsratswahlen und dergleichen wird die Versammlung für alle Interessierten geöffnet.

Die taz in der Zeitenwende: Ein Generationenwechsel

Auszüge aus dem Programm:

taz-Chefredakteurin Ulrike Winkelmann und Wirtschaftsredakteurin Ulrike Herrmann haben ein rein weibliches Podium zur Diskussion über Perspektiven einer ökonomischen Zeitenwende eingeladen.

Über internationale Solidarität, Klimakrise, Krieg und Wirtschaftskrisen in anderen Ländern Europas und weltweit diskutieren Auslandskorrespondent*innen der taz, moderiert von taz-Chefredakteurin Barbara Junge.

Um Krieg und Frieden und um unabhängigen Journalismus geht es in einem Gespräch der taz Panter Stiftung mit Journalist*innen aus Osteuropa.

Mit dem 30. Geburtstag der taz Genossenschaft zeichnet sich in der taz eine Zeitenwende, ein Generationenwechsel ab, der ebenfalls im Programm Berücksichtigung findet. Konny Gellenbeck und Stefanie Baumeister als alte und neue Projektleitungen der taz Genossenschaft begrüßen an einer langen Tafel Gäste.

Buffet und Live Musik mit The Swingin Hermlins

Am Abend lädt die taz zum Buffet, mit The Swingin Hermlins und Musik der 30er Jahre und DJs zur Party.

Genaue Informationen zum Programm hier.

Wir freuen uns uns über alle, die dabei sein wollen und laden herzlich zum öffentlichen Programm ein:

Ort: Festsaal Kreuzberg, Am Flutgraben 12, 12435 Berlin

Zeit: Samstag, den 17.09.2022 ab 13.30 Uhr.

Bitte melden Sie sich unter geno@taz.de an, wenn Sie an der Veranstaltung im Festsaal Kreuzberg teilnehmen möchten.

Ein Live Stream ist unter youtube.de/dietageszeitung abrufbar.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/mitgliederversammlung-und-party-der-taz-genossenschaft/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.