vonChristian Ihle & Horst Motor 05.09.2007

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

„Trying to find the perfect match between pretentious and pop / Some crappy artwork that took way too long to draw / Handwritten tracklisting restarted every time the pen smudged / Encoded title doesn’t give away as much as it should…” wer in einem Song, der gerade mal eine Minute und zwanzig Sekunden dauert, seinen ganzen “Masterplan” darlegen kann, wird mit einem Album des Monats belohnt. Es ist nur eine Mini-LP, die Los Campesinos für ihr Deutschland-Debüt mitgebracht haben, doch bestätigen sie all die freudigen Erwartungen, die man Ende letzten Jahres nach der Veröffentlichung eines Demos im Internet an die Waliser gestellt hatte.

Die siebenköpfige Band ist trotz ihres Namens weder aus Spanien noch dem Flamenco zugetan, sondern zieht seine Inspiration aus dem britischen 80er Jahre – Indiepop der Marke Wedding Present, hat aber mindestens ebenso sehr die Bemühungen der amerikanischen Cousins in den 90ern im Auge behalten. Folgerichtig covern sie auch einen obskuren frühen Song der amerikanischen Indierock-Legenden Pavement, der mit der wunderbaren Textzeile „I´ve got style for miles and miles / so much style / it is wasting“ glänzt.
Besonders hervorheben muss man die Produktion dieser Mini-LP, die kristallklar die Melodien herausarbeitet, ohne dabei aber glatt oder gefällig zu werden und so den exakt richtigen Punkt zwischen dem Schrammel-Charme der Demos und einer den Melodien zuträglichen Klarheit erfasst. Nehmen wir dazu noch die cleveren Texte, das schön-linkische Artwork sowie verschrobene Songtitel wie „You! Me! Dancing!“ oder „You throw parties, we throw knives!“, dann bleibt uns nicht mehr als eine klare Kaufempfehlung auszusprechen und auf ein Debütalbum zu hoffen, das der letztjährigen Indiepopsensation Love Is All vielleicht das Wasser reichen kann.

Christian Ihle

Anhören:
* You! Me! Dancing!
* Don’t Tell Me To Do The Math(s) – mp3
* It Started With A Mixx
* We Throw Parties, You Throw Knives – mp3

Im Netz:
* Homepage
* Indiepedia
* MySpace

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2007/09/05/album-des-monats-august-platz-3-los-campesinos-sticking-fingers-into-sockets/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.