https://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/william-bout-264826_Fallback.png

vonChristian Ihle 11.06.2010

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Pünktlich zum heutigen Start der Fußball-Weltmeisterschaft wollen wir vom üblichen My Favourite Records Schema abweichen und haben unseren liebsten Fußballkommentator (im weitesten Sinne) über Lieblingsfußballer und Lieblingsfußballsongs befragt! Arnd Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs, Herrschaften:

* Die drei besten Fußballsongs/-singles?


** „Three Lions“ / Baddiel & Skinner & Lightning Seeds
** „Der letzte Spieltag“ / Die Moulinettes
** „Blue Day“ / Suggs


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=IAmT4azRwrk[/youtube]

* Dein liebster Fangesang?


„BEWEGT EURE HÜFTEN UND TANZT DEN ANDREE WIEDENER – NACH LINKS … NACH RECHTS!“


* Wer hat die beste „Torhymne“ im Stadion?


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=H8U-I0RH8Cc[/youtube]

Natürlich Werder Bremen! Eine Ska-Version des britischen Klassikers „Tom Hark“. Furchtbar ist, dass derzeit etliche Vereine „Chelsea Dagger“ von den Fratellis für originell halten, obwohl es die halbe Liga spielt.


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XlMfV7A3V00[/youtube]

* Der beste Fernsehreporter bei Fußballübertragungen?

Steffen Simon. Er ist mein Chef, und diese Antwort könnte mir möglicherweise irgendwann mal nützen.


* … und wer ist überhaupt nicht zu ertragen?


Alle, bei denen die Austauschbarkeit in keinem gesunden Verhältnis zur Eitelkeit steht.


* Kicker, Sportbild, 11Freunde oder der Fußballteil der Süddeutschen – und warum?


Alles zu seiner Zeit. Der Kicker, weil es nicht ohne geht. Die Sportbild wegen der besonders lustigen Leserbriefseite. Die 11Freunde, weil sie in Papierform das darstellt, was ich im Fernsehen versuche. Und der Fußballteil der Süddeutschen, weil ein filigraner Umgang mit unserer Sprache auch beim Fußball nicht von Nachteil ist.


* Werder-Zweikampf:


** Micoud oder Diego?


Micoud. Weil er Micoud ist.


** Burdenski oder Reck?


Burdenski. Weil er nicht zu Schalke ging, sondern von Schalke kam. Und dann blieb.


** Ailton oder Burgsmüller?


Burgsmüller, weil er zwar seltener traf, aber dafür nicht ständig das selbe Tor schoss.


** Rehhagel oder Schaaf?


Schaaf, weil er den selben Erfolg in schwierigeren Zeiten hat und dabei entspannter bleibt. Und weil gegen Rehhagels berechtigterweise überdimensionales Denkmal normalerweise kein Kraut gewachsen ist, Schaaf es aber dennoch schafft.


* Die Traum-Elf – bitte nominieren:


Tim Wiese

Bobby Moore – Uli Borowka – Rune Bratseth – Franz Beckenbauer

Diego Maradona – Paul Gascoigne – Johan Micoud – Klaus Allofs

George Best – Eric Cantona


* Die liebste internationale Mannschaft?


FC Arsenal


* Wer wird Weltmeister 2010?


Spanien.





Arnd Zeiglers Radioshow-Best-Of „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ ist im Mai erschienen.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2010/06/11/my_favourite_fussballer_mit_arnd_zeigler/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.