vonChristian Ihle 11.12.2011

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

„Ich liebe Modeselektor, weil sie so tief in dieser Sache drin sind, aber immer wieder darüber hinaus gehen. So wie Kraftwerk zu Krautrock-Zeiten. Eine neue Modeselektor-Platte ist ein großes Ereignis für mich! Egal, ob ich selbst mit dabei bin oder nicht. Von Anfang an liebte ich, dass sie nicht todernst und trotzdem verdammte Experten sind. Das verleiht ihrer Musik diese Energie.“

(Thom Yorke über das Berliner Elektronic-Duo Modeselektor in der Intro)

Don’t Mention The War: eine kleine Rubrik über Aussagen von ausländischen Künstlern über Deutschland und hiesige Künstler.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2011/12/11/dont-mention-the-war-27-thom-yorke-uber-modeselektor/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.