vonChristian Ihle 27.07.2015

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Letzte Woche als 7-Inch-Single auf einem Trödeltisch entdeckt und gleich zugeschlagen: eine Coverversion des Roland-Kaiser-Smashhits „Santa Maria“ von Dieter Hallervorden namens, wartet!, „Punker Maria“ von 1980.
Warum Mister Palim Palim diese sehr unlustige Parodie über einen „Punker“, der seine Sicherheitsnadel verloren hat, in bizarr „tuntigem“ Sprechgesang vorträgt, bleibt ein weiteres Rätsel, das wohl auch der Kauf des Mutteralbums „Didis Dussel Disco“ nicht erklären könnte.


[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=MSknYWYfmJQ[/youtube]


Bezeichnenderweise wurde der Hallervorden-Song übrigens auch von einer deutschen Nazi-Band gecovert.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2015/07/27/fundstueck-aus-der-hoelle-punker-maria-von-dieter-hallervorden/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.