vonChristian Ihle 23.08.2021

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Billie Eilish – Getting Older

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Eine der erfreulichsten Erfolgsgeschichten der letzten Jahre ist sicher die Karriere von Billie Eilish, die mit einer faszinierenden Soundsprache und selbstbewussten Außenseiter-Lyrics zum wichtigsten Popstar der Welt wurde. Auch wenn das neue Album vielleicht den einen oder anderen Song zu lang geraten ist, sind Lieder wie „Getting Older“, die Minimalismus mit Pop verbinden, ein Ereignis.

Olivia Rodrigo – Good 4 U

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Hey, wenn es tatsächlich mal eine gute Nummer 1 Single in Deutschland gibt, muss sie ja auch hier erwähnt werden. Die – wie Miley, Britney und Justin Timberlake vor ihr – aus dem Disney-Umfeld stammende Olivia Rodrigo ist der große neue Popstar. Mit einem Song wie „Good 4 U“, der an die guten Momente von Avril Lavigne erinnert, auch zurecht.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2021/08/23/guter-pop-billie-eilish-olivia-rodrigo/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.