vonSigrid Deitelhoff 08.08.2016

Prinzenbad-Blog

Freibad-Wetter, gefühlte Wassertemperatur, Gespräche und Gedanken unter der Dusche – der Blog über Deutschlands berühmteste Badeanstalt.

Mehr über diesen Blog

Und welches Becken soll das schon wieder sein? Eine neue Umbenennung? Ihr braucht Euch nicht die Schwimm-Kappe zu raufen. Die Bezeichnung „Terrassenbecken“ taucht nun in den Newslettern der Berliner Bäderbetriebe für das vordere Becken auf. Ich finde, der neue Name passt hervorragend – wie die Kraulhand ins Becken. Für alle neuen Prinzenbad-Blog-LeserInnen kann ich nur auf die Beiträge verweisen, in denen es um die Umbenennung des Mehrzweck- und Sportbeckens ging. Das wird mir jetzt sonst zu kompliziert,  erneut die unterschiedlichen Bezeichnungen in der Prinzenbad-Historie aufzuführen.

Also, Terrassenbecken als Bezeichnung ist super, weil es direkt neben der legendären Terrasse, auch Steintreppen genannt, liegt. Endlich mal was Eindeutiges… obwohl: In den letzten Tagen kam es mir so vor als ob das ehemalige Sportbecken – auch Bergsee genannt und inzwischen in Mehrzweckbecken umbenannt – wieder Sportbecken heißen möchte. Wie ich darauf komme? Ganz einfach: Immer wieder liegen hier Leinen am Beckenrand. Hin und wieder werden sie auch gespannt,  allerdings im Unterschied zum hinteren ehemaligen Mehrzweck- und jetzigem Sport-Becken, quer statt längst als wolle es üben und seinen früheren Status zurückerobern. 😉

Nein, Quatsch! Stimmt natürlich nicht. Diese Leinen werden gespannt, um für die Kids ein kleines Sprungbecken abzuteilen. Das Terrrassenbecken ist eben ein Mehrzweckbecken, weil es mehreren Zwecken dient, z.B. Schwimmen im vorderen, Springen im hinteren Bereich. Der Name Mehrzweckbecken macht also Sinn. Da das Becken jedoch vorher jahrelang Sportbecken hieß, verwirrt die Bezeichnung  „Terrassenbecken“ die Stammgäste nicht mehr als nötig. Und das ist auch gut so – wir PrinzenbadlerInnen sind ja auch nicht mehr die Jüngsten … Übrigens: Das hintere Becken könnten wir eigentlich Landwehrkanal-Becken nennen 😉    Nein, bloß nicht! Das war nur ein Witz!

Foto oben: ©Sigrid Deitelhoff

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/prinzenbad/2016/08/08/terrassenbecken/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.