vonCaro 10.05.2019

Fotoblog Streetart

Geklebtes, Geschriebenes, Gesprühtes – es gibt Vieles, was die Straßen der Stadt erobert. Hier gibt es Fotos davon zu sehen.

Mehr über diesen Blog

In der Regel finde ich, dass die vielen vielen Neubauten in Berlin irgendwie alle gleich aussehen, blockig und langweilig. Wie sehr habe ich mich heute morgen über diese visionären Investorenideen gefreut. Direkt am Flutgraben, wo es bisher noch keine Hochhäuser gibt (bzw nur so abgerockte Fabrikgebäude), mitten auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Ost und West… das ist doch mal ein Plan! Hoch lebe „Schark Immo – Building Value For Tomorrow“ mit ihren „Treptown Visions„…mit bunten, runden und innovativen Konzepten! Und mit diversem und buntem Leben auf der Straße. „Verfügbar ab 2021 und provisionsfrei„…das ist doch eine Ansage und zeigt, was noch so möglich ist, wenn es denn Pläne sind, die für die und mit den Bewohner*innen der Stadt gemacht werden.

Finden kann mensch dieses supertolle Adbusting direkt vor dem Festsaal Kreuzberg, auf der Schlesischen Str., am Flutgraben. Richtig gut gemacht – Hut ab!

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/streetart/2019/05/10/treptown-visions/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.