https://blogs.taz.de/videoblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/Bildschirmfoto-2018-01-17-um-19.24.57.png

vonMeisterstein 04.02.2019

Meistersteins Doppel-Pack

Zwei Filme – ein Thema. Das kleinste Kurzfilm-Magazin der Welt. Herausgefischt aus den Untiefen von YouTube.

Mehr über diesen Blog

Vor 55 Jahren kam die krasse Kriegssatire Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb in unsere Kinos. In dem Film schildert Stanley Kubrick wie der geistesgestörte US-Air-Force-General Jack D. Ripper auf eigene Faust versucht, einen Atomkrieg gegen die Sowjetunion auszulösen. Und so möchte ich gerne an dieser Stelle eine schöne Sequenz mit Peter Sellers als Dr. Seltsam einflechten, die auch heute noch den interessierten Zusachauer in seinen Bann ziehen kann. Die schönschreckliche Schlussszene mit dem berühmten Bombenritt rundet das Schreckenszenario wunderbar ab. Der ganze Film läuft übrigens heute Abend um 22.00 Uhr auf Arte.

 

 

 

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/videoblog/2019/02/04/dr-strangelove-feiert-geburtstag/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.