vonMeisterstein 18.06.2022

Meistersteins Doppel-Pack

Zwei Filme – ein Thema. Das kleinste Kurzfilm-Magazin der Welt. Herausgefischt aus den Untiefen von YouTube.

Mehr über diesen Blog

Zum runden Geburtstag von Ex-Beatle Sir Paul McCartney hier sein total abgefahrenes neues Musikvideo FIND MY WAY, das er zusammen mit Beck 2020 eingespielt hat. Das retro-angehauchte Video besticht durch faszinierende Kulissen, extravagante Choreografien und vor allem durch einen der aufsehenerregendsten, effektivsten und hyperrealsten Einsätze der Deepfake-Technologie, die es bisher gab. Gespenstisch schön und ewig jung scheinend. Doch 80 Jahre gehen auch an einem Beatle nicht spurlos vorüber und so sehen wir nachfolgend in dem Interview Paul McCartney Answers the Web’s Most Searched Questions einen gut in die Jahre gekommenen Popstar, der geistreich und charmant wie immer locker vom Hocker aus seinem Leben plaudert.

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Und last but not lost möchte ich noch zwei Videos dranhängen, die mich sehr gut unterhalten haben, als da sind Chaos and Creation at Abbey Road– ein Konzertmitschnit aus dem Jahr 2005 aus dem legendären Beatlesstudio inklusive einer detaillierten Führung. Und zum Schuss begibt sich der Showmaster James Corden mit McCartney nach Liverpool, erkundet die Stadt, in der der Meistermusiker aufgewachsen ist, besucht das Haus seiner Kindheit, in dem er zusammen mit John Lennon Musik geschrieben hat, singt Lieder in einem örtlichen Pub und fährt natürlich durch die Gegend in Carpool Karaoke. Schöne Sache. Happy Birthday, Paul, SIR.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/videoblog/2022/06/18/4-ever-young/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.