vonMeisterstein 19.07.2022

Meistersteins Doppel-Pack

Zwei Filme – ein Thema. Das kleinste Kurzfilm-Magazin der Welt. Herausgefischt aus den Untiefen von YouTube.

Mehr über diesen Blog

Eben erst mit Freude Jens Balzers Popsachbuch Schmalz und Rebellion gelesen und sogleich dem drängenden Impuls nachgegangen im Internetz rumzustöbern und z. B. mehr über den Elektromusiker Holger Czukay zu suchen und- zack, siehe da, gleich fündig geworden mit dem abgefahrenen Solomusikvideo Cool In The Pool aus dem Jahr 1979. Doch damit nicht genug, denn aus der Steinzeit der TV Unterhaltung kommt der BEAT CLUB daher, der die krasse Krautrockgruppe CAN schon sehr früh auf dem Schirm hatte mit ihrem starken Stück Paperhouse.

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Und zum Ausklang hier noch ein langes Livekonzert der Band, aufgezeichnet vom ROCKPALAST vor einem sehr irritiert bis gar ängstlich dreinschauenden, jungen Publikum in der westfälischen Kleinstadt Soest. Natürlich komplett in Schwarzweiß. Wahnsinn.

 

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/videoblog/2022/07/19/lets-get-cool-in-the-pool/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.