Die neue taz-App: Androiden sind begeistert

Seit dem Start des taz-„aPaper“ für Android am vergangenen Freitag wurde die App mittlerweile knapp 1.000-mal  über 1.500 mal (bis Montagabend) heruntergeladen und nach den Erfahrungsberichten auf Googleplay zu urteilen, sind die NutzerInnen geradezu begeistert:

Die beste Tageszeitungs-App für Android. Die kleine TAZ schafft, was kein großer Verlag hinkriegt: Eine sauber strukturierte App für Android. Läuft exzellent auf meinem Acer A100 (7-Zöller). Die Schriftgröße ist auch für Brillenträger gut, der Charakter einer Zeitung bleibt beim Lesen erhalten.“ (Thomas) –  „Wow, ich hatte es gehofft das die Taz App gut wird, aber das diese so Klasse wird hätte ich dann doch nicht gedacht. Ein tolles Debüt. So gut müssen andere Reader die es schon länger gibt erst noch werden…“ (Evi) – „Ich hätte nicht gedacht, dass sich die dicke Wochenendausgabe so gut auf dem Tablet durchstöbern lässt, alles wird prima erschlossen. Gute Zusammenarbeit mit dem Adobe Reader für hohe Auflösung der Beiträge. Die vielen Einstellmöglichkeiten machen das Lesen zum Vergnügen. (Rainer) – „Bisher hab ich nichts Besseres gesehen.“ (Gertrud) – „Die App ist von der Bedienung her sehr gut umgesetzt. Mir gefällt dabei besonders, dass der Charakter der Zeitung erhalten bleibt. Ich kann mir die Seiten der taz so anschauen, wie sie in der Print-Ausgabe sind…und zum konzentrierten Lesen des Textes genügt ein kurzer Touch auf den jeweiligen Text der Seite und ich habe einen mehrspaltigen Text, der sich leicht und flüssig lesen lässt und durch den ich in gewohnter Manier mit rechts/links-wischen blättern kann. Wirklich super! (Hans-Jürgen)

Soweit ein durchaus repräsentativer Auschnitt aus den ersten Erfahrungsberichten, die von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen des Lobes voll sind.  Wie auch die ersten Android-Blogger, die die taz-App getesten haben:

„Die Taz App ist wirklich so ziemlich das Beste was mir zum digitalen lesen auf Android bisher untergekommen ist. Da sollte sich so ziemlich jeder Inhalte-Anbieter und sogar E-Book Reader eine große Scheibe von abschneiden.“ (Standardleitweg )
„Die taz gehört zur deutschen Zeitungslandschaft wie das Bier nach Bayern und von daher ist es nur angemessen, dass die Tageszeitung nun auch als Epaper auf Android Smartphones und Tablets gelesen werden kann.“ (Android.com)
„….das funk­tio­niert nicht nur auf dem 10-Zoll-Tablet gut (das ist ja ver­gleichs­weise ein­fach), son­dern läuft auch auf dem 4-Zoll-Bildschirm mei­nes Samsung Nexus wun­der­bar: Auf den Fak­si­mi­lies erkennt man zwar nicht viel, aber immer­hin die Über­schrif­ten. Und der Text ist dann im Augen­blick wun­der­bar les­bar auf den Bild­schirm gezau­bert — sehr flüs­sig läuft das alles, so dass man ganz in Ruhe lesen kann und sich um nichts sonst küm­mern muss … (Matthias-Mader.de )

Ein Grund für die allgemeine Begeisterung liegt sicher darin, dass es anders als für Apple-Geräte in der Android-Welt bisher kaum Apps gibt, die das komfortable Lesen einer Tageszeitung ermöglichen. Die Android-Apps deutscher Zeitungen und Magazine bieten entweder nur eine PDF-Ansicht ihres Blatts, oder begnügen sich damit, eine mobile Version ihrer Webseite anzuzeigen. Die taz-App dagegen bietet die komplette Zeitung in drei Darstellungsformen (Faksimile, PDF, Text), zwischen denen nach Bedarf mit einem einfachen Touch gewechselt werden kann. Programmiert nach dem Standard der neuesten Android-Version 4.0 ist die App abwärtskompatibel bis zu der weit verbreiteten Version 2.1 und läuft auf allen gängigen Smartphones und Tablets. Wenn Sie ein Android-Gerät haben, probieren Sie es am besten einfach selbst einmal aus – die App kann  kostenlos  heruntergeladen werden, in einer Demoausgabe können Sie sämtliche Funktionen testen. Wenn Sie ein aPaper bestellen wollen können Sie dies direkt aus der App tun oder hier.

Kommentare (3)

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Schön das zu hören.
    Aber wann kommt eine ebenso tolle App für’s Original (iphone)? Die bisherige ist gar nicht gut.
    Digiabo Kunde Olaf

  2. meiner meinung nach wirklich eine der besten zeitungs apps da draußen! vielen dank dafür!

  3. Sehr schön! Endlich seid ihr über das Apple-Gefängnis hinaus und digital mobiler!

    Ich vermisse übrigens weiterhin die Möglichkeit, alte digitale Ausgaben nachkaufen zu können. Das Archiv nur Text ohne Layout finde ich LANGWEILIG. Eigentlich müssten die Dateien doch locker verschickt werden können. Oder nicht?