http://blogs.taz.de/popblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/09/Pixabay_steel_CC0.jpg

vonChristian Ihle & Horst Motor 20.01.2008

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

„It’s just despicable, It’s hideous. He’s like Leo Sayer without the perm. It’s revolting.
It’s the sort of thing that I imagine Graham Norton listens to. It’s just wrong.“

(Nicky Wire, Manic Street Preachers, über Mika im NME)

Weiteres:

* Schmähkritik (59): Nicky Wire (Manic Street Preachers) über The White Stripes

* Schmähkritik (61): Nicky Wire (Manic Street Preachers) über Arcade Fire

* Schmähkritik (72): Nicky Wire (Manic Street Preachers) über Hard-Fi

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2008/01/20/schmaehkritik-62-nicky-wire-3-ueber-mika/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.