Heldenverehrung: Daft Punk über The Strokes




Die beiden Daft Punks, derzeit die womöglich größte Band des Planeten, äußern sich in einem Interview mit dem NME über die Strokes und warum sie Julian Casablancas als Sänger für den Song „Instand Crush“ auf ihrem neuen Album haben wollten:

YouTube Preview Image

Thomas Bangalter:

„The Strokes are probably our favourite contemporary rock band. In terms of attitude, Julian Casablancas got it totally right. We had a rock band when we were 17 and when we heard The Strokes first record we went: „Wow. That’s the band we dreamed of being.“

Guy-Manuel de Homem-Christo:

„If our first band Darlin‘ had stayed together longer, we would have wanted to be The Strokes.“

Diese angesprochene erste Band Darlin‘, in der als drittes Mitglied der spätere Phoenix-Gitarrist Laurent Brancowitz mitspielte, klang übrigens so:

YouTube Preview Image
YouTube Preview Image

Als der Song „Cindy, so loud“ vom verblichenen britischen Wochenmagazin Melody Maker besprochen wurde, hieß es im Urteil, es handele sich um „daft punky thrash“. Falls jemand sich noch fragen sollte, wo eigentlich der Bandname herstammt…

1 Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

  1. Pingback: Aus den Tiefen des Netzes | .-