vonChristian Ihle 20.06.2017

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Letzten Donnerstag wurde ich eigeladen zur Lesung von Anja Rützels „Saturday Night Biber“ auzulegen und hatte als Konzept – ganz dem Buch entsprechend – nur Tierlieder zu spielen. Daraus sind nun zwei Playlists entstanden (wobei leider nicht alle Songs auf Spotify erhältlich sind wie zum Beispiel das titelgebende Blumfeld-Lied oder Dakar & Grinsers brillante Electroclash-Variante von Iggys „I Wanna Be Your Dog“).

Tracklist:
Tiere um uns – Volume 1:
1. Suburbia (Video Mix) – Pet Shop Boys
2. Tiger Hologram – Swet Shop Boys
3. Feed The Horse – Fagget Fairys
4. Affe sucht Liebe – Fraktus
5. Fire Coming Out Of The Monkey’s Head – Gorillaz
6. Dolphins Were Monkeys (Single Version) – Ian Brown
7. Monkey On Your Back – Clinic
8. Dog Faced Boy – Eels
9. Auf den Hund gekommen – Tocotronic
10. Mein Hund & Ich – Chuckamuck
11. Elephant Stone – The Stone Roses
12. Lawinenhund – Jens Friebe
13. Chicken Walk – Hasil Adkins
14. Do The Dog – The Specials
15. Monkey Gone To Heaven – Pixies
16. Fox On The Run – Sweet
17. Geh wie ein Tiger – Normahl
18. Eye Of The Tiger – The Rural Alberta Advantage
19. Dog On Wheels – Belle & Sebastian
20. Tiger By The Tail – The Amazing Snakeheads
21. Die ganzen müden Pferde – Die Heiterkeit

Playlist:

Tiere um uns – Vol. 2

Zum Buch:

Anja Rützel – Saturday Night Biber

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2017/06/20/playlist-tiere-um-uns-vol-1/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Ich sag mal, das einfachste wäre Talking Heads „Animals“ von FEAR OF MUSIC:

    „… animals think, they’re pretty smart,
    shit on the ground, see in the dark …“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.