http://blogs.taz.de/schroederkalender/schroederkalender/wp-content/blogs.dir/14/files/2018/01/Reading-2.jpg

vonSchröder & Kalender 02.11.2008

Schröder & Kalender

Seit 2006 bloggen Schröder und Kalender nach dem Motto: Eine Ansicht, die nicht befremdet, ist falsch.

Mehr über diesen Blog

**

Der Bär flattert in östlicher Richtung.

***

Zschocke, Fee: ›Er oder ich. Männergeschichten‹. Leinen, 312 Seiten, (8°). Umschlaggestaltung: Jörg Schröder mit einem Foto von Jacques Schumacher. März Verlag, Berlin und Jossa 1980

***

Unser heutiges Sonntagszitat entnehmen wir der Erstausgabe von Fee Zschockes ›Er oder ich. Männergeschichten‹, die 1980 im MÄRZ Verlag erschien. Fee Zschocke schrieb neun Liebesgeschichten auf und bat ihre Partner, ihre Version zu schildern. So entstanden unterschiedliche Geschichten, die klar machen, wie verschieden wir Dinge erleben und auch, wie sehr wir dazu neigen, unangenehme Ereignisse zu verdrängen.  Wir bringen jeweils zwei Seiten aus dem Kapitel Sebastian:

***

***

***

***

***

(FZ / BK / JS)

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/schroederkalender/2008/11/02/er_oder_ich/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • […] * * * v.l.n.r.: Jörg Schröder mit entschwindendem Heiligenschein, Klaus Schöffling, Niko Hansen und Gunter Rambow * * * Es waren gekommen Maren Christopeit vom Rowohlt Verlag, Thomas Garbe vom Hamburger Literaturhaus, der ehemalige Rowohlt-Verleger Nikolaus Hansen,  der Autor der Schlosser-Romane Gerhard Henschel, der Avantgardeverleger Michael Kellner, der März-Senator Henning Liebing, der Fotograf, Grafikprofessor und März-Autor  Gunter Rambow, unser Verleger Klaus Schöffling, und  die März-Bestseller-Autorin der ›Er oder ich. Männergeschichten‹ Fee Zschocke. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.