vonMathias Broeckers 03.08.2010

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Genau 13.135.154 mal wurde im Juli 2010 eine Seite auf taz.de aufgerufen, ein neuer Rekord für die Website der taz und im Vergleich zum Juli des Vorjahres mit 9,9 Mio. Seitenaufrufen ein Zuwachs von über 30 %. Noch stärker als bei den „Page Impressions“ fiel das Wachstum bei den Besuchen („Visits“) aus: im Juli 2009 wurden von der IVW für taz.de 2.7 Millionen Visits gemessen, ein Jahr später waren es 3,97 Millionen – ein paar weniger als im Juni 2010, der mit 4,05 Millionen Visits der bisher besucherstärkste Monat überhaupt war.
Unter den Top-Ten der meistgelesenen Artikel im Juli 2010 wurden neben dem Bericht über die  Entgleisungen der Ex-Moderatorin Eva Braun Herman zum Loveparade-Unglück vor allem die Debatte um die verlassenen Mütter in Prenzlauer Berg und der Nachruf auf den ersten Spaßguerillero der Republik, Fritz Teufel, geklickt.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/besuchsrekord_auf_tazde/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • Ich denke, dass dies auch mit der zunehmenden „Verlinking“ mit den aktuell sehr aktiven Blogs zusammenhängt.

    Durch diese bin auch ich häufiger „auf die taz-Seite“ geraten, was sonst wohl nicht geschehen wäre.

    Good Luck und pfiffige Artikel weiterhin!

  • Ein über 30% Zuwachs ist mehr als beachtenswert.

    Frage am Rande:
    Habt Ihr eigentlich immer noch ein gemeinsames Büro mit der Zeit in Peking?
    Die folgende Frage ist vielleicht ein wenig blöd, aber:
    Warum ausgerechnet mit der Zeit?

    Freundliche Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.