vontaz zahl ich-Team 17.02.2021

taz Hausblog

Wie tickt die taz? Das Blog aus der und über die taz mit Innenansichten, Kontroversen und aktuellen Entwicklungen.

Mehr über diesen Blog

Der erste Monat im Jahr 2021 kann sich sehen lassen. Im Zeitraum vom 1. bis zum 31. Januar haben sich 1.045 Menschen für eine Unterstützung der taz im Netz entschieden. Falls die Anmeldungen für unser Solidar-Modell in den nächsten Monaten auf diesem Niveau bleiben, dann erreichen wir schon bald die 30.000 – was für eine tolle Nachricht für die Zukunft des taz-Journalismus, der sich gerade in einem herausfordernden Umbauprozess befindet (Stichwort: Digitale Transformation).

Die Zahlen im Januar

Neben den über 1.000 Anmeldungen wurden im Januar 178 Förderungen storniert oder gekündigt – damit wächst die Zahl unserer Community (netto) um 867 auf 27.278 an. Schon morgen wird diese Zahl veraltet sein, denn über 30 Menschen kommen zur Zeit jeden Tag neu hinzu. 246 der Anmeldungen im letzten Monat kamen über mobile Geräte (Smartphones, Tablets), das sind etwa 25 Prozent.

191.389,78 Euro haben unsere Unterstützer*innen im letzten Monat beigesteuert: 160.833,76 Euro über regelmäßige Beiträge – 30.556,02 Euro über spontane Zahlungen, die im Januar besonders stark angestiegen sind. Das ist der höchste Wert bei den Einmalzahlungen überhaupt. Überweisung und Paypal lagen als Zahlungsmittel vorn – allein über Paypal kamen 15.000 Euro rein. Im Durchschnitt zahlen unsere regelmäßigen Supporter*innen zur Zeit 5,72 Euro im Monat, eine Steigerung gegenüber den 5,62 Euro aus den Vormonaten.

Transformation

Wir überlassen unseren Leser*innen die Wahl, ob und wie viel sie bezahlen möchten. Auch ohne Abo kann man uns lesen. Menschen sollen sich unabhängig von ihren Einkommen informieren können. Darum braucht es Leser*innen, die von User*innen zu Supporter*innen werden, die unsere Inhalte also auch finanziell wertschätzen. Aus Solidarität, freiwillig. Immer mehr Menschen machen bei dieser Idee mit, das freut uns sehr. Trotz dieser erfreulichen Entwicklungen haben wir den strukturellen Medienwandel noch lange nicht bewältigt.

Deswegen arbeiten wir weiter am Ausbau unseres Modells und versuchen, so viele Menschen wie möglich für unsere Idee zu gewinnen. Unsere Kosten-Nutzer-Rechnung: Wenn nur 5 Prozent der Menschen, die auf taz.de unterwegs sind, einen kleinen Beitrag einrichten würden, wäre die Zukunft der taz gesichert. Bei einigen Millionen Nutzer*innen im Monat haben wir also noch ein gutes Stück Arbeit vor uns.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausblog/die-30-000-fest-im-blick/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.