https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/wp-content/blogs.dir/1/files/2018/01/alysa-bajenaru-172286_Fallback.jpg.png

vonHelmut Höge 28.01.2009

Hier spricht der Aushilfshausmeister!

Helmut Höge, taz-Kolumnist und Aushilfshausmeister bloggt aus dem Biotop, dem die tägliche taz entspringt.

Mehr über diesen Blog

1.

Hiermit möchte ich dich/euch zu einer Veranstaltung
des Modellkaufhauses für Waren aus genossenschaftlicher Produktion (Le
Grand Magasin) in der Neuköllner Kommunal-„Galerie im Saalbau“,
Karl-Marx-Straße 141 – am Donnerstag, den 21.1.um 20 uhr, also morgen –
einladen. Das Thema heißt „Alternativbetriebe“.

Angehängt findet sich dazu eine – etwas mäandrierende – Rezension des
Buches „Kleine geile Firmen“ von Arnd Neumann, den wir auch schon zu
einer Veranstaltung eingeladen hatten, da ging es jedoch nur am Rande um
seine Thesen. (Hier im blog befindet sich die Rezension seines Buches im
Eintrag vom 13.10.2008.

Eingeladen wurden für morgen:
Elisabeth Voß (Contraste)
Holm Friebe (Intelligenzagentur)
Andreas Bull (taz-geschäftsführung)
Hans-Gerd Nottenbohm (innova eG)
Adam Page (Künstler in einem langjährigen Soziokulturprojekt in
Prohlis/Dresden)

Sie haben auch schon zugesagt. Und wir sorgen für Bier, Rotwein und
Salzgebäck.

Mit freundlichen Grüssen

2.

Lieber Aushilfshausmeister,
wie abgesprochen melde ich mich noch mal mit einer Einladung zum 30. 1.
zur Veranstaltung „arm-reich/reich-arm“ wo auch Winfried Schiffer sein
Fukuoka-Feld vorstellen wird, das er in Friedrichshain auf einem alten,
wohl belastungsfreien Reichsbahngelände betreibt. Fukuoka hat eine
ökologische Landbaumethode entwickelt, die mit 1000 qm eine Familie
völlig ernähren können soll. Leitthese ist wohl: je weniger menschlicher
Eingriff in das Sprießen der Natur, desto besser. Ebenfalls im Podium
sitzt Eva Willig, eine feministische Kräterhexe/Weise Frau, die auch dem
guerilla-gardening zugetan ist. Sie ist in den Berliner
Erwerbslosenaktivitäten sehr rührig und selbst Betroffene.

Podiumsdiskussion
am 30. 1. 2009, 19 Uhr, Berlin, Greifswalder Str. 4, Haus der
Demokratie und Menschenrechte, Robert Havemann-Saal,
Podium: Eva Willig, Winfried Schiffer, Archi Kuhnke, Moderation
Jannette Abbée;
Dritte der insgesamt sechteiligen Veranstaltungsreihe ‚ARM-REICH/REICH-ARM’
und ‚mail-art-projekt08’ von Anne Alex, Jeannette Abbée,
Rainer Wieczorek.

3.

Ich bereite mich gerade auf mein Referat an diesem Wochenende „Geld und
Geldeswert“ vor, wo es um die Abgenzung von un-soldarischer und
solidarischer Ökonomie geht, und bei letzterer um die Unterscheidung:
Ökonomie des Tauschens, des Schenken und des Beitragens.
Wahrscheinlich hast du die Einladung, die du auch gekriegt hast, inzwischen
wieder vergessen. Falls du doch noch interessiert bist und Zeit hast: Am
folgenden Samstag, dem 7. 2., mache ich das ganze noch mal, mit anderer
Besetzung (eher jüngere Leute) und der gleichen Thematik.
Melde dich, wenn du kommen willst.
Die beiden Seminare finden in Reichenow (hinter Strausberg) statt.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/2009/01/28/bewegungs-_und_diskussions-meldungen/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.