vonHans Braumüller 28.07.2022

Meta + Post

Meta + Post ist ein Blog des Künstlers Hans Braumüller über Mail Art und die Kunst des Lebens.

Mehr über diesen Blog

Es gibt auch erfreuliche Meldungen die aus der Kunstwelt aus Kassel kommen. Der zeitgenössische Künstler Jürgen O. Olbrich, mit dem Hans Braumüller über die Mail Art seit ca. 30 Jahren in Kontakt steht, hat ein paar Fotografien und Informationen von der derzeitigen Ausgabe von Bolero, einem internationalen Kunstprojekt in Bewegung, geschickt.

Kiew - Kassel Bolero, Einladungskarte
Kiew – Kassel. Bolero, Einladungskarte 2022.

Das Bolero-Projekt besucht Kiew und Kassel zur gleichen Zeit.

Benannt nach Ravels musikalischer Komposition für die beschleunigte Bewegung und in Anspielung auf eine Karawane, die die Wüste durchquert, wurde das Projekt im Jahr 2010 von den belgischen Künstlern Frank JMA Castelyns, Willo Gonnissen, Pierre Mertens und Mulugeta Tafesse initiiert, als Antwort auf eine immer stärker globalisierte Kunstwelt.

Die Prinzipien sind sehr einfach: das Projekt muss leicht in einem Koffer reisen können und mit relativ wenigen Mitteln durchgeführt werden. Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler werden eingeladen, eine Intervention auf der Seite einer Zeitung ihrer Wahl zu machen, einzuscannen und an die Organisatoren zu schicken, die sie abdrucken und in einem öffentlichen Raum und/oder einer Galerie ausstellen.

Fünf ukrainische Künstlerinnen und Künstler, ausgewählt von der Kuratorin Alexandra Tyranova ausgewählt wurden, haben Werke beigesteuert, in denen der Krieg in der Ukraine greifbar ist. In Kassel haben sich fünf deutsche Künstlerinnen und Künstler  an der nomadischen Ausstellung beteiligt, ausgewählt vom Jürgen O. Olbrich. Das Bolero-Projekt passt gut zum Konzept der Documenta 15, die nach Verbindungen zwischen Künstlerinnen und den verschiedenen Kulturen sucht.

Installation der Wandzeitung beim Hübner-Areal

Bolero-Projekt in Kassel als Wandzeitung
Bolero-Projekt in Kassel als Wandzeitung
Bolero-Projekt in Kassel als Wandzeitung
Bolero-Projekt in Kassel als Wandzeitung
Bolero-Projekt in Kassel als Wandzeitung
Bolero-Projekt in Kassel als Wandzeitung
News Shoez von Jürgen O. Olbrich + Hanna Bayer. Ein totales Recycling-Produkt: Zeitung aus dem Altpapiercontainer, nur geschnitten und genäht.
News Shoez von Jürgen O. Olbrich + Hanna Bayer. Ein totales Recycling-Produkt: Zeitung aus dem Altpapiercontainer, nur geschnitten und genäht.

Bolero ist eine einzigartige Künstlerinitiative die seit 2010 an 15 Orten weltweit gezeigt wurde. Derzeit nehmen 93 Künstlerinnen und Künstler daran teil. Die Zeitung als Medium zur Förderung von Kunstwerken verbindet die Orte mit den Künstlerinnen und Künstlern in Kiew und Kassel, in einer Zeit, die mehr denn je nach Trost und Solidarität verlangt. Bolero betrachtet diese künstlerische Interaktion mit der Documenta 15 als einen wichtigen Moment (es ist das 2. Mal, dass Bolero sich mit der Documenta, wie schon bei der Documenta 14, in seiner Athener Off-Show, zeigt).

Mehr auf artbolero.be/bolero.html und dem No-Institute von Jürgen O. Olbrich

Brief von Jürgen O. Olbrich an Hans Braumüller
Mail Art Brief von Jürgen O. Olbrich an Hans Braumüller für Artist Matter #1 Zine

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/meta/bolero-documenta-15-kassel/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.