vonChristian Ihle 13.08.2008

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Ein Novum – zum ersten Mal modifizieren wir unsere My Favourite Records Rubrik und befragen Rainer Stefan, den Leiter des jedes Jahr aufs neue wunderbar programmierten Fantasy Filmfests, nach seinen liebsten Filmen rechtzeitig zum Start des Festivals in Berlin und Hamburg.

* Welche drei Filme aus dem diesjährigen Programm des Fantasy Filmfest schätzen Sie persönlich am meisten und warum?

NOTHING TO LOSE – die Holländer wissen, wie man atemberaubende Thriller inszeniert. Seit Jahren keinen spannenderen Film gesehen.

LET THE RIGHT ONE IN – Der beste Vampirfilm seit INTERVIEW WITH A VAMPIRE und zugleich ein großartiger Coming Of Age-Film.

BLIND – Weil der mich zum Weinen gebracht hat. Traumhaft schön.

* Aus der nun schon langen Geschichte des Fantasy Filmfest welcher dort jemals aufgeführte Film wäre Ihr Liebling?

Da gibt’s zu viele.

* Und der beste Film auf dem Fantasy Filmfest 2007 war…?

OSS 117

* „Halloween“, „Freitag der 13.“ oder „Nightmare On Elm Street“ – welchen bevorzugen Sie und warum?

Von diesen finde ich nur John Carpenter’s HALLOWEEN filmhistorisch interessant. Der Rest ist schon vergessen.

* Gibt es ein Remake, das besser war als das Original?

DEPARTED, das Remake von INFERNAL AFFAIRS

* Der wichtigste Regisseur aus dem Horrorgenre war…?

Hitchcock

* Welche Filmzeitschrift (deutsch oder international) ist zu empfehlen und warum?

RAY aus Österreich, weil kompetent, spannend und das Layout modern und anspruchsvoll ist.

* Quentin Tarantino oder David Lynch – und warum?

Lynch’s ELEPHANT MAN halte ich für ein zeitloses Meisterwerk und TWIN PEAKS für die beste TV Produktion aller Zeiten.

* Wer ist der interessanteste, junge, „neue“ Regisseur derzeit?

Thomas Alfredson (LET THE RIGHT ONE IN)

* Ein Klassiker des asiatischen Kinos, den jeder gesehen haben sollte?

A CHINESE GHOSTSTORY

* Die Welle der medial stark beachteten „extremen“ Horrorfilme der letzten Jahre (Roth‘ „Hostel“, Ajas‘ „The Hills Have Eyes“, Bousmans „Saw“-Sequels…) – Ihre Meinung dazu?

Filmhistorisch so relevant wie AMERICAN PIE 3

* Welcher Film war Ihnen zu weit, zu heftig, zu fragwürdig? Und warum?

KEINOHRHASEN – weil ich nicht glauben will, dass die Deutschen den Film so lustig finden.

* Der beste Film aller Zeiten?

BAMBI

(Rainer Stefan, Leiter des Fantasy Filmfests)

Weiterlesen:
* Fantasy Film Fest Fazit 2008
* Einzelkritiken: Eden Lake, JCVD, Mirrors

Im Netz:
* Homepage

Termine:

Berlin 12 – 20 August 2008
Cinemaxx Potsdamer Platz + Kino in der Kulturbrauerei

Hamburg 13 – 20 August 2008
Cinemaxx Dammtor

Köln 20 – 27 August 2008
Cinedom

Dortmund 20 – 27 August 2008
Cinestar

Frankfurt 27 Aug – 03 Sept 2008
Cinestar Metropolis

Nürnberg 27 Aug – 03 Sept 2008
Cinecitta

Stuttgart 03 – 10 September 2008
Metropol

München 03 – 10 September 2008
Cinema + City

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2008/08/13/my_favourite_movies_mit_dem_fantasy_filmfest_-_leiter/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.