vonChristian Ihle 25.01.2009

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Zwei schöne Stellen aus einem Interview des stern mit Frank Zander:

„Es ist schon verrückt, noch heute mailen mir Jugendliche: „Hey, Zander, du bist der Erfinder des Gothic in Deutschland!“ Ich war halt der Erste, der hier düstere Gruselsongs mit schwarzem Humor gemacht hat.“

Merke: Gothic = Gruselsongs mit schwarzem Humor.

„Und sonst werde ich 2009 wie jedes Jahr zweimal Urlaub auf Ibiza machen. Ich habe dort eine Zweitwohnung, gehe viel Segeln, treffe Freunde. Außerdem liebe ich die Sonnenuntergänge. Auf meiner Terrasse habe ich eine Webcam installiert, nehme 24 Stunden am Tag die schönsten Bilder auf.“

Tipp: Sonnennutergänge sind im allgemeinen am späten nachmittag, frühen abend. 24 Stunden die Kamera laufen zu lassen, um keinen Sonnenuntergang zu verpassen, ist zwar diszipliniert, aber vergebliche Liebesmüh.

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2009/01/25/frank_zander_gothic_und_sonnenuntergaenge/

aktuell auf taz.de

kommentare

  • … und daß der Mann zu Ibiza paßt wie Dieter Hoeness zu Hertha BSC !!!! …nur nach Hause gehn wir nicht – der letzte macht das Licht aus !

  • Nee, ist schon richtig, Gothic grundsätzlich als schlechte, billige Parodie eines Blödelbarden zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.