vonChristian Ihle 08.06.2011

Monarchie & Alltag

Neue Bands und wichtige Filme: „As long as the music’s loud enough, we won’t hear the world falling apart“.

Mehr über diesen Blog

Man wählt keine zu großen Worte, nennt man Ian Svenonius eine Legende der jüngeren amerikanischen Underground-Geschichte, war er doch bereits mit mehreren Bands für wilde, wirre und trendsetzende Musik verantwortlich. Zunächst erfand Svenonius mit seiner Nation Of Ulysses mehr oder minder das Post-Hardcore-Genre, nur um danach mit dem Garage-Rock von Make Up seiner Zeit um ein paar Jahre voraus zu sein und so die große Neo-Garage-Welle der letzten zehn Jahre zu verpassen – im Wissen aber, ihr den Boden bereitet zu haben. Als Beispiel sei hier nur Make Ups Wahnsinns-Song „Born On The Floor“ genannt, der 1999 – also zwei Jahre vor dem Strokes-Debüt – veröffentlicht wurde:

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Nun ist Svenonius mit seiner Band Chain & The Gang wieder unterwegs und stattet dem Festsaal Kreuzberg an diesem Donnerstag einen Besuch ab. Grund genug, nach seinen Lieblingsplatten zu fragen:

* Your three favourite Punk singles/songs?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Dorothy „I Confess“
Wipers „Alien Boy“
Pulp MUSIC „Low flying aircraft“

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

* A record that will make you dance?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

Flirts „Helpless“

* Your favourite song lyrics?

BB King „AND LIKE THAT“

* A record to get drunk to?

Anything by Shostokovich

* Your favourite song by Pete Doherty?

The only one I know is „Fuck Forever“;
it’s a pretty good song!

* The best “new” artist / band right now?

Sara Pedal’s Week of Wonders

* Your favourite book about music?

„Noise“ by Jacques Attali or

„Psychic Soviet“ by Ian Svenonius

* Last year’s best song?

„Get in“ by Hive Dwellers

* Your favourite movie about music?

Beatles First US visit

* Your favourite garage rock song of the 60ies?

Hier wurde ein eingebetteter Medieninhalt blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden.

„Primitive“ by the Groupies

* The most overrated band/artist?

Eagles

* Your favourite german song/record?

Stereo Total „Jukebox Alarm“

* Your favourite record of all time?

Mose Allison live at the Light Tower

Chain & The Gang sind am 9.6.2011 im Festsaal Kreuzberg:

Konzert: CHAIN AND THE GANG / ELECTRICITY IN OUR HOMES / KELLIES
Datum: Do. 09.06.2011
Ort: Festsaal Kreuzberg
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VxzEjRf_b3g[/youtube]

(Foto: Sarah Cass)

Anzeige

Wenn dir der Artikel gefallen hat, dann teile ihn über Facebook oder Twitter. Falls du was zu sagen hast, freuen wir uns über Kommentare

https://blogs.taz.de/popblog/2011/06/08/my_favourite_records_mit_ian_svenonius_make_up_nation_of_ulysses_chain_the_gang/

aktuell auf taz.de

kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.